Verbrennungsmotor, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verbrennungsmotors · Nominativ Plural: Verbrennungsmotoren
Nebenform selten Verbrennungsmotor · Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verbrennungsmotors · Nominativ Plural: Verbrennungsmotore
Aussprache
WorttrennungVer-bren-nungs-mo-tor
WortzerlegungVerbrennungMotor
DWDS-Vollartikel, 2016

Bedeutung

Technik Kraftmaschine, bei der durch Verbrennung eines Kraftstoff-Luft-Gemisches im Inneren eines Brennraums mechanische Antriebskraft erzeugt wird
Beispiele:
Verbrennungsmotoren setzen die im Treibstoff enthaltene Energie […] in mechanische Energie um, in einem Wirkungsgradbereich zwischen etwa 30 Prozent (Benzinmotor) und 45 Prozent (modernste Dieselmotoren). [Neue Zürcher Zeitung, 23.09.1997]
Der Verbrennungsmotor hat mit Erdgas […] langfristige Bestandsperspektiven. Kein anderer Kraftstoff verursacht so geringe Abgasemissionen. [Die Zeit, 30.04.2015, Nr. 18]
So sieht er [der Automobilexperte] bei den Verbrennungsmotoren (Benzin und Diesel) […] Verbesserungspotenzial: […] durch weniger Hubraum, dafür mit Turboaufladung, variabler Ventilsteuerung, […] mit Direkteinspritzung und Start-Stopp-Automatik. [Neue Zürcher Zeitung, 08.03.2002]
[…] Beim Antrieb [der Gabelstapler] durch Verbrennungsmotore steht […] in der Regel eine höhere Tragkraft [als bei elektrischem Antrieb] zur Verfügung. [Die Zeit, 17.05.1956, Nr. 20]
Verbrennungsmotoren, durch Verbrennung gasförmiger oder flüssiger Brennstoffe betriebene Motoren[…]. [o. A.: V. In: Brockhausʼ Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001, S. 13369. Zitiert nach: o. A.: V. In: Brockhausʼ Kleines Konversation-Lexikon, Leipzig: F.A. Brockhaus 1906.]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein herkömmlicher, [mit einem bestimmten Kraftstoff] betriebener, sparsamer Verbrennungsmotor
als Aktivsubjekt: der Verbrennungsmotor treibt etw. an, arbeitet
als Genitivattribut: der Wirkungsgrad eines Verbrennungsmotors
in Präpositionalgruppe/-objekt: Fahrzeuge, Autos, Boote mit Verbrennungsmotor
als Akkusativobjekt: einen Verbrennungsmotor entwickeln, optimieren, starten
in Koordination: Verbrennungsmotor und Elektroantrieb, Gasturbine

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Verbrennungsmotor [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen
  • Keilrippenriemen · Keilrippriemen
  • Common-Rail-Einspritzung · Speichereinspritzung
  • Schlepphebel · Schwinghebel
  • Gleichraumprozess · Otto-Kreisprozess
  • Gemischschmierung · Mischungsschmierung
  • Lufteinlass · ↗Lufthutze

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgas Antrieb Automobil Brennstoffzelle Dampfmaschine Elektroaggregat Elektroantrieb Elektroauto Elektromotor Fahrzeug Gasturbine Generator Getriebe Kombination Kraftfahrzeug Kraftstoff Optimierung Stapler Wasserstoff Wirkungsgrad antreiben benannt betrieben herkömmlich kombinieren konventionell modifiziert optimieren optimiert sparsam

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbrennungsmotor‹.

Zitationshilfe
„Verbrennungsmotor“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbrennungsmotor>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbrennungskraftmaschine
Verbrennungskammer
Verbrennungsgrad
Verbrennungsgas
Verbrennungsenergie
Verbrennungsofen
Verbrennungsprodukt
Verbrennungsprozeß
Verbrennungsraum
Verbrennungsrückstand