Verbringung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-brin-gung
Wortzerlegung verbringen -ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Beförderung · Gütertransport · Spedition · Transport · Verlastung  ●  Güterverkehr  Hauptform · Verbringung  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Verbringung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verbringung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verbringung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insbesondere ist die Verbringung dieser Vermögenswerte ins Ausland in irgendeiner Form unzulässig. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1945]]
Nun soll es also losgehen mit der Verbringung von unliebsamen Gestalten an den Stadtrand. [Die Welt, 11.03.2004]
Von diesen hat der Großteil eine Verbringung nach Nordkorea abgelehnt. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]]
Er wirft der britischen Regierung weiterhin die Verbringung fremder Truppen nach Indien vor. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]]
Das Bild bleibt mit dem Schweizer Recht "behaftet"; erst mit der Verbringung des Bildes nach Deutschland würde die deutsche Verjährungsfrist beginnen. [Die Welt, 25.05.2001]
Zitationshilfe
„Verbringung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verbringung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verbriefung
Verbrennungswärme
Verbrennungsvorgang
Verbrennungstemperatur
Verbrennungsrückstand
Verbrämung
Verbrüderung
Verbrühung
Verbstamm
Verbuchung