Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verdächtige, die oder der

Grammatik Substantiv (Femininum, Maskulinum) · Genitiv Singular: Verdächtigen · Nominativ Plural: Verdächtige(n)
Mit Pluralendung ‑n wird das Wort in der schwachen Flexion (bestimmter Artikel) und der gemischten Flexion (Indefinitpronomen, Possessivpronomen) gebildet, z. B. die, keine Verdächtigen, in der starken Flexion ist die Endung unmarkiert, z. B. zwei, einzelne Verdächtige.
Aussprache 
Worttrennung Ver-däch-ti-ge
Grundformverdächtig
Wortbildung  mit ›Verdächtige‹ als Letztglied: Hauptverdächtige · Terrorverdächtige
Mehrwortausdrücke  die üblichen Verdächtigen

Typische Verbindungen zu ›Verdächtige‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verdächtige‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verdächtige‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was zur Folge hatte, daß sie anfingen, von dem Verdächtigen abzurücken. [Welk, Ehm: Die Heiden von Kummerow, Rostock: Hirnstorff 1978 [1937], S. 339]
Sechs Verdächtige sind verstorben, bevor ihr Fall verhandelt werden konnte. [konkret, 1999]
Einer der drei verhafteten Verdächtigen ist wieder auf freiem Fuß. [Die Zeit, 13.11.2013 (online)]
Unterdessen ist einer der drei Verdächtigen wieder auf freiem Fuß. [Die Zeit, 13.11.2013 (online)]
Der Verdächtige könnte sich mit dem Mädchen in der Region versteckt haben. [Die Zeit, 10.08.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Verdächtige“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verd%C3%A4chtige>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verdutztheit
Verdurstung
Verdure
Verdunstungswärme
Verdunstungsröhrchen
Verdächtigte
Verdächtigung
Verdünner
Verdünnung
Veredelung