Verdutztheit

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVer-dutzt-heit (computergeneriert)
Grundformverdutzt

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach der ersten staunenden Verdutztheit begann ich mich damals meines Erfolges langsam zu freuen.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26415
Zitationshilfe
„Verdutztheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verdutztheit>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verdutzt
verdutzen
verdüstern
verdusseln
Verdurstung
verebben
veredeln
Veredelung
Veredelungsbetrieb
Veredelungschemie