Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Vereinigung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vereinigung · Nominativ Plural: Vereinigungen
Aussprache 
Worttrennung Ver-ei-ni-gung
Wortzerlegung vereinigen -ung
eWDG

Bedeutungen

1.
das Zusammenfassen zu einer Gesamtheit, Einheit
Grammatik: meist im Singular
Beispiele:
die Vereinigung von zwei, mehreren Institutionen, Organisationen
die Vereinigung zweier Arbeiterparteien
organisatorische Vereinigung
gehobenseit ihrer Vereinigung (= Verheiratung) waren sie nicht wieder in M
gehobendie sexuelle Vereinigung (= Geschlechtsverkehr)
2.
a)
Organisation, in der sich Personen zur Vertretung oder Pflege ihrer Interessen zusammengeschlossen haben
Beispiele:
eine Vereinigung zur Pflege alter Musik
die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes
b)
DDR Organisation, in der sich Betriebe, Institutionen zusammengeschlossen haben
Beispiel:
eine Vereinigung Volkseigener Betriebe
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

einig1 · einigen · Einigkeit · vereinigen · Vereinigung · handelseinig
einig1 Adj. ‘eines Sinnes seiend, einmütig’. Als Adjektivableitung zu dem unter ein1 (s. d.) behandelten Numerale begegnen ahd. einag, einīg (8. bzw. 9. Jh.), mhd. einec, einic, asächs. ēnag, mnd. ēnich, aengl. ānga, anord. einga, mit grammatischem Wechsel got. ainaha (vgl. auch die verwandte Bildung lat. ūnicus ‘einzig’). Die frühe Bedeutung ‘nur einmal vorhanden, einzig’ (gemeingerm., in den älteren dt. Sprachstufen auch ‘allein’) geht im 16. Jh. auf einzig (s. d.) über, während einig seitdem für ‘übereinstimmend, eines Sinnes’ gebräuchlich wird. Der Bedeutungswandel des dt. Adjektivs folgt der Entwicklung, die sich zuvor schon bei den unter einigen und Einigkeit (s. unten) genannten Formen vollzogen hat. – einigen Vb. ‘einig machen’, reflexiv ‘sich einig werden, übereinkommen’, ahd. gieinīgen (11. Jh.), mhd. einegen, einigen, mnd. ēnigen ‘vereinigen’. Einigkeit f. ‘Eintracht, Einmütigkeit’, ahd. einī̌gheit ‘Einheit’ (10. Jh.), mhd. einecheit ‘Einheit, Einzigkeit, Einsamkeit, Einigkeit’, mnd. ēnichēt. vereinigen Vb. ‘verbinden, zusammenschließen, in Übereinstimmung bringen’, mhd. vereinigen; Vereinigung f. ‘das Vereinigen, Verbindung, Zusammenschluß’ (15. Jh.). handelseinig Adj. ‘einig bei einem abzuschließenden Geschäft’ (Mitte 19. Jh.), älter (des) Handels einig.

Thesaurus

Synonymgruppe
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Synonymgruppe
Verband · Verbund · Verein · Vereinigung · Zusammenschluss
Assoziationen
Synonymgruppe
Assoziationen
Synonymgruppe
(das) Zusammengehen · Einheit · Einheitlichkeit · Gemeinsamkeit · Gemeinschaft · Vereinigung · Zusammenarbeit  ●  Symbiose  fig.

Typische Verbindungen zu ›Vereinigung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vereinigung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vereinigung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einerseits stand ich kurz davor, auszusteigen, andererseits war ich beeindruckt davon, jetzt einer terroristischen Vereinigung anzugehören. [Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 109]
Wie also sollte es eine endgültige Vereinigung mit dem All geben? [Scheerbart, Paul: Liwûna und Kaidôh. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1901], S. 14729]
Und so träumt sie von einer wahrhaften Vereinigung erst im Jenseits. [Safranski, Rüdiger: Friedrich Schiller, München Wien: Carl Hanser 2004, S. 165]
Im letzteren Fall ist gegebenenfalls auch eine direkte Vereinigung der verschiedenartigen Harzkomplexe zu erwarten. [Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 937]
Vor einer Vereinigung sollte das Problem des Paragraphen 218 geklärt sein. [Der Spiegel, 28.05.1990]
Zitationshilfe
„Vereinigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vereinigung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vereinheitlichung
Vereinfachungsgrund
Vereinfachung
Vereinbarung
Vereinbarkeit
Vereinigungsfreiheit
Vereinigungskriminalität
Vereinigungsparteitag
Vereinigungsprozess
Vereinnahmung