Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird von der Redaktion des DWDS in Kürze überarbeitet.

Vereinigung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vereinigung · Nominativ Plural: Vereinigungen
Aussprache
WorttrennungVer-ei-ni-gung
Wortbildung mit ›Vereinigung‹ als Erstglied: ↗Vereinigungsparteitag · ↗Vereinigungsprozess · ↗vereinigungsbedingt
 ·  mit ›Vereinigung‹ als Letztglied: ↗Bankiervereinigung · ↗Berufsvereinigung · ↗Bundesvereinigung · ↗Interessensvereinigung · ↗Interessenvereinigung · ↗Künstlervereinigung · ↗Mittelstandsvereinigung · ↗Personenvereinigung · ↗Pilotenvereinigung · ↗Schutzvereinigung · ↗Solistenvereinigung · ↗Sportvereinigung · ↗Wirtschaftsvereinigung · ↗Wählervereinigung · ↗Zwangsvereinigung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
meist im Singular
das Zusammenfassen zu einer Gesamtheit, Einheit
Beispiele:
die Vereinigung von zwei, mehreren Institutionen, Organisationen
die Vereinigung zweier Arbeiterparteien
organisatorische Vereinigung
gehoben seit ihrer Vereinigung (= Verheiratung) waren sie nicht wieder in M
gehoben die sexuelle Vereinigung (= Geschlechtsverkehr)
2.
Organisation, in der sich Personen zur Vertretung oder Pflege ihrer Interessen zusammengeschlossen haben
Beispiele:
eine Vereinigung zur Pflege alter Musik
die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes
DDR Organisation, in der sich Betriebe, Institutionen zusammengeschlossen haben
Beispiel:
eine Vereinigung Volkseigener Betriebe
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

einig1 · einigen · Einigkeit · vereinigen · Vereinigung · handelseinig
einig1 Adj. ‘eines Sinnes seiend, einmütig’. Als Adjektivableitung zu dem unter ↗ein (s. d.) behandelten Numerale begegnen ahd. einag, einīg (8. bzw. 9. Jh.), mhd. einec, einic, asächs. ēnag, mnd. ēnich, aengl. ānga, anord. einga, mit grammatischem Wechsel got. ainaha (vgl. auch die verwandte Bildung lat. ūnicus ‘einzig’). Die frühe Bedeutung ‘nur einmal vorhanden, einzig’ (gemeingerm., in den älteren dt. Sprachstufen auch ‘allein’) geht im 16. Jh. auf ↗einzig (s. d.) über, während einig seitdem für ‘übereinstimmend, eines Sinnes’ gebräuchlich wird. Der Bedeutungswandel des dt. Adjektivs folgt der Entwicklung, die sich zuvor schon bei den unter einigen und Einigkeit (s. unten) genannten Formen vollzogen hat. einigen Vb. ‘einig machen’, reflexiv ‘sich einig werden, übereinkommen’, ahd. gieinīgen (11. Jh.), mhd. einegen, einigen, mnd. ēnigen ‘vereinigen’. Einigkeit f. ‘Eintracht, Einmütigkeit’, ahd. einī̌gheit ‘Einheit’ (10. Jh.), mhd. einecheit ‘Einheit, Einzigkeit, Einsamkeit, Einigkeit’, mnd. ēnichēt. vereinigen Vb. ‘verbinden, zusammenschließen, in Übereinstimmung bringen’, mhd. vereinigen; Vereinigung f. ‘das Vereinigen, Verbindung, Zusammenschluß’ (15. Jh.). handelseinig Adj. ‘einig bei einem abzuschließenden Geschäft’ (Mitte 19. Jh.), älter (des) Handels einig.

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Fusion · ↗Unternehmensverbindung · ↗Unternehmenszusammenschluss (Vorgang) · Vereinigung · ↗Verschmelzung · ↗Zusammenlegung · ↗Zusammenschluss  ●  ↗Merger  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Angliederung · ↗Beziehung · ↗Relation · Vereinigung · ↗Zugehörigkeit · ↗Zuordnung
Assoziationen
Synonymgruppe
Verband · ↗Verbund · Verein · Vereinigung · ↗Zusammenschluss
Unterbegriffe
  • Verwertungsgesellschaft Wort  ●  VG Wort  Abkürzung
  • Bundesverband · ↗Bundesvereinigung
  • niederrheinisch-westfälisches Reichsgrafenkollegium · westfälische Grafenbank
  • schwäbische Reichsgrafenbank · schwäbisches Reichsgrafenkollegium
  • fränkische Grafenbank · fränkisches Reichsgrafenkollegium
  • Bursfelder Kongregation · Bursfelder Union
  • Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl · ↗Montanunion  ●  EGKS  Abkürzung
  • Schwarzenhäupter · Schwarzhäupter
  • Kirchenprovinz · Metropolie
  • Bande · ↗Gang · ↗Gaunerbande · ↗Syndikat · ↗Verbrecherbande · ↗Verbrecherorganisation · kriminelle Organisation · kriminelle Vereinigung  ●  ↗(eine) Mafia  fig.
  • Europäischer Fußballverband  ●  ↗UEFA  Abkürzung
  • Bürgervereinigung · ↗Wählergemeinschaft · ↗Wählergruppe · ↗Wählervereinigung
  • Abstinenzverein · Temperanzgesellschaft
  • Bund Reichskriegsflagge · Verband Reichskriegsflagge
  • Bund Reichsflagge · Wehrverband Reichsflagge
  • Bund Oberland · Freikorps Oberland · Kameradschaft Freikorps und Bund Oberland
  • Freie sozialistische Arbeiterjugend · Freie sozialistische Jugend
  • Bund Wiking · Wikingbund
  • Idealverein · nichtwirtschaftlicher Verein
  • Dritte Internationale · Kommunistische Internationale  ●  ↗Komintern  Kurzform
Assoziationen
Synonymgruppe
Allianz · ↗Bund · ↗Bündnis · ↗Föderation · ↗Koalition · ↗Konföderation · ↗Pakt · ↗Schulterschluss · ↗Staatenbund · ↗Union · Vereinigung · ↗Zusammenschluss
Unterbegriffe
  • Bundesrepublik von Zentralamerika · Vereinigte Provinzen von Zentralamerika · Zentralamerikanische Konföderation
  • Bund vor Gewalt · Preußischer Bund
  • Attisch-Delischer Seebund · Attischer Seebund · Delisch-Attischer Seebund
  • Militärbündnis  ●  ↗Beistandspakt  veraltet
  • Rheinische Allianz · Rheinischer Bund
  • Föderation von Rhodesien und Njassaland · Zentralafrikanische Föderation · Zentralafrikanischer Bund
  • Europäische Union  ●  ↗EU  Abkürzung
  • Granada-Konföderation · Granadinische Konföderation
  • Deutsche Union · Erfurter Union
  • Vereinigte Belgische Staaten · Vereinigte Niederländische Staaten · Vereinigte Staaten von Belgien
  • Grünberger Allianz · Grünberger Bund · Grünberger Einung · Grünberger Union
  • Golf-Kooperationsrat · Kooperationsrat der Arabischen Staaten des Golfes  ●  GCC  Abkürzung, engl.
  • Lubliner Union · Union von Lublin
  • Konföderation von Warschau · Warschauer Religionsfriede
  • Europäische Wirtschaftsgemeinschaft  ●  ↗EWG  Abkürzung
  • Christliche Koalition · Heilige Liga · Katholische Liga
  • Niederländisch-Indonesische Union · Niederländische Union
  • Pazifik-Allianz · Pazifische Allianz
  • Bund im Lande Schwaben · Schwäbischer Bund
  • Südbund · Süddeutscher Bund
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitgeberverband Bildung Cockpit Elektrizitätswerk Finanzanalyse Gründung Hauptgeschäftsführer Krankenkasse Mitglied Mitgliedschaft Präsident Unternehmensverband Unterstützung Verfolgter Vertragsfußballer Vertragsfußballspieler Vorsitzende deutsch deutsch-deutsch gegründet gründen international kassenzahnärztlich kassenärztlich kommunalpolitisch kriminell psychoanalytisch reiterlich staatsbürgerlich terroristisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vereinigung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die terroristischen Verbrechen der Vereinigung soll er zumindest billigend in Kauf genommen haben.
Die Zeit, 12.12.2011 (online)
Wie können wir vom Wissen um die deutsche Vereinigung profitieren?
Die Welt, 04.06.2004
Einerseits stand ich kurz davor, auszusteigen, andererseits war ich beeindruckt davon, jetzt einer terroristischen Vereinigung anzugehören.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 109
Vor einer Vereinigung sollte das Problem des Paragraphen 218 geklärt sein.
Der Spiegel, 28.05.1990
Diesem Verlangen gab ich nach, denn die Vereinigung lag auch mir am Herzen.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 7810
Zitationshilfe
„Vereinigung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vereinigung>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vereinigen
Vereinheitlichung
vereinheitlichen
Vereinfachungsgrund
Vereinfachung
vereinigungsbedingt
Vereinigungsfreiheit
Vereinigungskriminalität
Vereinigungsparteitag
Vereinigungsprozeß