Vereinigungsparteitag, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVer-ei-ni-gungs-par-tei-tag
WortzerlegungVereinigungParteitag
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
der Vereinigungsparteitag der KPD und SPD (= gemeinsamer Parteitag von KPD und SPD im April 1946, auf dem die Vereinigung beider Parteien zur SED beschlossen wurde)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Delegierte Jahrestag KPD

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vereinigungsparteitag‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn es dann in einigen Jahren, sagen wir, in sechs, einen Vereinigungsparteitag zur New SPD geben wird, wo sollte der dann stattfinden?
Die Zeit, 05.10.2009, Nr. 40
Auf dem »Vereinigungsparteitag« war festgelegt worden, daß alle Leitungsfunktionen der Einheitspartei zunächst paritätisch von je einem Kommunisten und einem Sozialdemokraten wahrgenommen werden sollten.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 5033
Gemeinsam mit CDU-Chefin Angela Merkel will Kohl beim Vereinigungsparteitag der Union am 1. Oktober auftreten.
Bild, 18.08.2000
Ungeachtet der Stasi-Vorwürfe schaffte Böhme auf dem Vereinigungsparteitag der beiden sozialdemokratischen Parteien im September 1990 den Sprung in den SPD-Bundesvorstand.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.1999
Altkanzler Kohl wird auf einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung am 27. September sowie auf einer weiteren Feier am 1. Oktober aus Anlass des Vereinigungsparteitags der CDU sprechen.
Der Tagesspiegel, 31.08.2000
Zitationshilfe
„Vereinigungsparteitag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vereinigungsparteitag>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vereinigungskriminalität
Vereinigungsfreiheit
vereinigungsbedingt
Vereinigung
vereinigen
Vereinigungsprozeß
vereinnahmen
Vereinnahmung
Vereinsabend
Vereinsabzeichen