Vereinsarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vereinsarbeit · Nominativ Plural: Vereinsarbeiten
WorttrennungVer-eins-ar-beit (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schwerpunkt einbinden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vereinsarbeit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der fühlt sich hier zu Hause, außerdem wollen wir ihn später bei uns in die Vereinsarbeit einbinden.
Der Tagesspiegel, 28.07.2004
Ich sehe doch, wie mühsam es oft ist, eine solide Vereinsarbeit aufzubauen.
Die Zeit, 30.09.1999, Nr. 40
Getränken und Buffet zahlt jeder 35 Mark - und das ist 100 % für die Vereinsarbeit.
Bild, 14.02.2000
Dann entsteht aus schlichter Vereinsarbeit ein "großer, persönlicher und menschlicher Nutzen.
Süddeutsche Zeitung, 12.02.1999
Einige von ihnen haben sich bereit erklärt, neben ihren beruflichen und privaten Verpflichtungen, einen Teil der zur Verfügung stehenden Zeit der Vereinsarbeit zu widmen.
Die Welt, 12.12.2001
Zitationshilfe
„Vereinsarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vereinsarbeit>, abgerufen am 20.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vereinsamung
vereinsamen
Vereinsabzeichen
Vereinsabend
Vereinnahmung
Vereinsbeitrag
Vereinsbruder
vereinseigen
vereinseitigen
Vereinseitigung