Vereinsführung

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVer-eins-füh-rung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Dementi Differenz Dissonanz Dortmunder FC Fan Fußball-Bundesligist Geduld Kontinuität Krisensitzung Mitgliederversammlung Mitspieler Personalpolitik Querele Rekordmeister Rückendeckung Rückhalt Spieler Sportdirektor Trainer Ultimatum Unstimmigkeit Vertrauen Wunschkandidat Zweitligist betrauen ehrenamtlich jetzig professionell solid

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vereinsführung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Vereinsführung weigert sich jedoch bislang, neue Schulden zu machen.
Die Zeit, 07.01.2013 (online)
Die Vereinsführung wäre jetzt erst einmal gut beraten zu pokern.
Die Welt, 30.10.2003
Während viele von außen Hilfe anbieten, scheint die Vereinsführung noch nicht so richtig in die Puschen zu kommen.
Bild, 23.05.2003
Er soll der Vereinsführung eine Liste mit Namen von Spielern übergeben haben, mit denen er nicht mehr zusammenarbeiten will.
Der Tagesspiegel, 03.04.2001
Nun hat ihm die Vereinsführung den Auftrag erteilt, neue Spieler herbeizuschaffen.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.1997
Zitationshilfe
„Vereinsführung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vereinsführung>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vereinsfreund
Vereinsfreiheit
Vereinsfeier
Vereinsfarbe
Vereinsfahne
Vereinsfunktionär
Vereinsgelände
Vereinsgeld
Vereinsgeschichte
Vereinsgesetz