Vereinshaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vereinshauses · Nominativ Plural: Vereinshäuser
Aussprache 
Worttrennung Ver-eins-haus
Wortzerlegung VereinHaus
Wahrig und DWDS

Bedeutung

Haus, das für die Aktivitäten eines oder mehrerer Vereine genutzt wird
Synonym zu Vereinsheim
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein evangelisches, jüdisches Vereinshaus
Beispiele:
Das Vereinshaus war das Herz der Kleingartenkolonie. [Bild, 16.06.2001]
Nun, beim Treffen im Vereinshaus des türkisch‑armenisch‑kurdischen Freundschaftsvereins, ist Sevil einfach ein junges Mitglied, das freundlich mit allen plaudert. [Spiegel, 05.03.2013 (online)]
So war die allgemeine Forderung ein Vereinshaus mit Sport‑ und Trainingsmöglichkeiten, das, wie Gaudenzi unterstrich, »bürgergerecht« sein müßte, also eine Gelegenheit, »wo sich alt und jung treffen können«, und wo sich »Behinderte wieder als Teil des Ganzen« fühlen könnten. [Süddeutsche Zeitung, 13.04.1995]
Für reine Vergnügungsvereine hatte ich aber keinen Sinn und auch kein Geld. Da hörte ich von der Existenz des katholischen Gesellenvereins, der am Karlsplatz sein eigenes Vereinshaus hatte. [Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690–1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 3353]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Vereinshaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vereinshaus‹.

Zitationshilfe
„Vereinshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vereinshaus>, abgerufen am 09.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vereinsgruppe
Vereinsgründung
Vereinsgesetz
Vereinsgeschichte
Vereinsgeld
Vereinsheim
vereinsintern
Vereinsjahr
Vereinskamerad
Vereinskasse