Verengung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-en-gung (computergeneriert)
Wortzerlegungverengen-ung
Wortbildung mit ›Verengung‹ als Letztglied: ↗Beckenverengung · ↗Bedeutungsverengung · ↗Fahrbahnverengung · ↗Magenverengung

Thesaurus

Synonymgruppe
Verengung · ↗Verjüngung · ↗Zuspitzung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arterie Atemweg Blickfeld Blickwinkel Blutgefäß Bronchie Fahrbahn Geburtskanal Gefäß Gesichtsfeld Gesichtskreis Halsschlagader Harnröhre Hauptschlagader Herzkranzarterie Herzkranzgefäß Herzschlagader Kranzarterie Kranzgefäß Luftweg Nierenarterie Pupille Verschluß Zinsspann arteriosklerotisch dogmatisch individualistisch perspektivisch programmatisch thematisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verengung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich bin nicht gegen Leistung, aber gegen die Verengung darauf.
Der Tagesspiegel, 12.05.2002
Und insgesamt hat die weitere Entwicklung in den Achtzigern zu dieser Verengung geführt.
konkret, 1997
Diese Leistung hat mehr als einseitige antithomistische Polemik dazu beigetragen, eine Verengung der philosophisch-theologischen Tradition zu überwinden.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 17344
Auch ist sie eine Verengung, ähnlich dem Gegensatz Arteigen - Artfremd in nationalistischem Denken.
Wiora, Walter: Absolute Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 714
Die hinter der Verengung auftretenden Verluste lassen sich nach dem Impulssatz berechnen.
Eck, Bruno: Technische Strömungslehre, Berlin: Springer 1941, S. 232
Zitationshilfe
„Verengung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verengung>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verengerung
verengern
verengen
verenden
Verelendungstheorie
vererbbar
Vererbbarkeit
vererben
vererblich
Vererbung