Verfassungsdiskussion, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verfassungsdiskussion · Nominativ Plural: Verfassungsdiskussionen
Aussprache
WorttrennungVer-fas-sungs-dis-kus-si-on

Typische Verbindungen
computergeneriert

breit gegenwärtig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verfassungsdiskussion‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine solche Unterstützung hätte ich mir bei der Verfassungsdiskussion auch von Rot-Grün gewünscht.
Süddeutsche Zeitung, 09.06.2004
Im Umgang mit Österreich hat die Europäische Union unversehens eine Verfassungsdiskussion begonnen.
Die Zeit, 17.02.2000, Nr. 8
Mit dem Forum soll ein aktiver Beitrag zur Europäischen Verfassungsdiskussion geleistet werden.
Die Welt, 27.04.2004
Dabei habe aber die Verfassungsdiskussion nur Randfragen und technische Details erfaßt, nicht die Kernstücke der Verfassung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Da die Sozialdemokraten es als formelle Beendigung der Verfassungsdiskussion ansehen würden, soll die Entscheidung offenbleiben.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 919
Zitationshilfe
„Verfassungsdiskussion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verfassungsdiskussion>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verfassungsdebatte
Verfassungsbruch
Verfassungsbestimmung
Verfassungsbeschwerde
Verfassungsberatung
Verfassungseid
Verfassungsentwicklung
Verfassungsentwurf
Verfassungsexperte
Verfassungsfeind