Verfassungslehre, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verfassungslehre · Nominativ Plural: Verfassungslehren
Worttrennung Ver-fas-sungs-leh-re
Wortzerlegung Verfassung1Lehre1

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Verfassungslehre · ↗Verfassungstheorie
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verfassungslehre‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verfassungslehre‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verfassungslehre‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Autor ist Professor für Öffentliches Recht und Verfassungslehre in Speyer.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.2000
Schmitts Bücher sind, sieht man einmal von der "Verfassungslehre" und dem "Nomos der Erde" ab, allesamt schmal.
Die Welt, 07.04.2005
Hans Herbert von Arnim ist Professor für Öffentliches Recht und Verfassungslehre in Speyer.
Die Zeit, 20.01.2000, Nr. 4
Mit Hegels Begriff des „sittlichen Staates“ im Kopf und der „Verfassungslehre“ Carl Schmitts unter dem Arm werden wir diese Herausforderung nicht bestehen können.
Die Zeit, 17.09.1993, Nr. 38
Der Verfasser hat den Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Verfassungslehre an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer inne.
Der Tagesspiegel, 02.06.2004
Zitationshilfe
„Verfassungslehre“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verfassungslehre>, abgerufen am 20.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verfassungsleben
Verfassungskrise
Verfassungskonvent
verfassungskonform
Verfassungskonflikt
verfassungsmäßig
Verfassungsmäßigkeit
Verfassungsnorm
Verfassungsordnung
Verfassungsorgan