Verfassungsrevision, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verfassungsrevision · Nominativ Plural: Verfassungsrevisionen
Aussprache [fɛɐ̯ˈfasʊŋsʀeviˌzi̯oːn]
Worttrennung Ver-fas-sungs-re-vi-si-on
Wortzerlegung  Verfassung1 Revision
Wahrig und ZDL

Bedeutung

besonders schweizerisch, Recht, Politik
Beispiele:
Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat sich neben einer Reihe von Reformen, für die lediglich normale Gesetzesänderungen erforderlich sind, auch Verfassungsrevisionen vorgenommen, im Besonderen etwa eine Reduktion der Zahl der Parlamentarier um einen Drittel. [Neue Zürcher Zeitung, 22.09.2017]
Der Senat stimmt am Dienstag über einen Gesetzentwurf zur Verfassungsrevision ab, der die Kompetenzen der Abgeordnetenkammer und des neuen Senats neu regelt. [Der Standard, 09.03.2015]
Bereits vor zwei Wochen hatte das Parlament [in Lettland] eine Verfassungsänderung angenommen, die eine wichtige Voraussetzung für die Liberalisierung der Wahlgesetze darstellte. Mit der Verfassungsrevision wurde […] die lettische Sprache zur Arbeitssprache des Parlaments erklärt. [Neue Zürcher Zeitung, 11.05.2002]
Im islamischen Staat Pakistan wurde die mehrere Millionen Anhänger zählende Sekte bereits in der Verfassungsrevision von 1973 zu Häretikern [sic!] erklärt. [Ahmadiyya. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000. München: DIZ 2000 [1984]]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Verfassungsrevision“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verfassungsrevision>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verfassungsreform
Verfassungsreferendum
Verfassungsrechtsprechung
verfassungsrechtlich
Verfassungsrechtler
Verfassungsrichter
Verfassungsrichterin
Verfassungsschutz
Verfassungsschutzamt
Verfassungsschutzbehörde