Verfrachter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVer-frach-ter
Wortzerlegungverfrachten-er
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Frachtführer (besonders von Seefracht)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Änderungen stellen fast durchwegs Verbesserungen für den Verfrachter dar.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]
Oft geht das Gut auf seinem Wege abwechselnd durch die Hand von Frachtführern, Verfrachtern und Spediteuren.
Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 352
Denn mit den höheren Frachtsätzen bestünde für die Verfrachter kein Interesse mehr an der Umladung von der Eisenbahn zur Wasserstraße.
Die Zeit, 24.05.1956, Nr. 21
Spediteur ist, wer es gewerbsmäßig übernimmt, Güterversendungen durch Frachtführer oder durch Verfrachter von Seeschiffen für Rechnung eines anderen, des Versenders, in eigenem Namen zu besorgen.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 114
Zitationshilfe
„Verfrachter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verfrachter>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verfrachten
Verformung
verformen
verformbar
Verfolgungswahnsinn
Verfrachtung
verfranzen
verfremden
Verfremdung
Verfremdungseffekt