Verfrachtung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungVer-frach-tung (computergeneriert)
Wortzerlegungverfrachten-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schiff

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verfrachtung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir wollten nicht bloß eine Verfrachtung des in sich geschlossenen Systems Theater ins Medium Internet.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.2001
So könnten die Tiere während der Verfrachtung einem Magneten ausgesetzt werden, sodass sie überhaupt nicht merken, dass sie an einen anderen Ort gebracht werden.
Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02
Samt der Verfrachtung kostet das Schiff laut Finanzministerium vier Millionen Euro.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2002
Tito wies darauf hin, daß eine ganze Reihe von kleineren Völkern durch Verfrachtung in die sibirische Taiga vernichtet worden sei.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]
Ähnlich wie seinerzeit Lenins Verfrachtung von der Schweiz nach Russland, hat auch dieser Transfer ganz üble Folgen gehabt, ja er hat sie leider immer noch.
Die Welt, 15.08.2002
Zitationshilfe
„Verfrachtung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verfrachtung>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verfrachter
verfrachten
Verformung
verformen
verformbar
verfranzen
verfremden
Verfremdung
Verfremdungseffekt
verfressen