Verfugung

WorttrennungVer-fu-gung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Bauwesen
1.
das Verfugen
2.
verfugte Ritze o. Ä.

Verwendungsbeispiele für ›Verfugung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch bleibt hinter den handwerklich sauberen Verfugungen das Skelett der Ideen allzu sichtbar.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.1995
An sich steht Kapital in Hülle und Fülle zur Verfugung.
Die Zeit, 09.03.1990, Nr. 11
Da aber alle so besorgt um das Wohl der Radler sind, könnte man das Holperpflaster durch Verfugungen glätten.
Der Tagesspiegel, 05.02.2003
Händel liebt nicht wie Bach kontrapunktisch bewirkte Verfugung der Teile, er trennt plastisch und fast primitiv die Tutti und Soli.
Engel, Hans: Concerto grosso. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 28126
Weil an mehreren Säulen die Verfugung schadhaft geworden war, mußten sie gestern mit Blei ausgegossen werden.
Die Welt, 07.04.2005
Zitationshilfe
„Verfugung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verfugung>, abgerufen am 19.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verfugen
Verfügbarkeit
verfügbar
verfrüht
verfrühstücken
Verfügungsbefugnis
verfügungsberechtigt
Verfügungsbeschränkung
Verfügungsfreiheit
Verfügungsgewalt