Vergabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vergabe · Nominativ Plural: Vergaben · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungVer-ga-be (computergeneriert)
Grundformvergeben
Wortbildung mit ›Vergabe‹ als Letztglied: ↗Auftragsvergabe · ↗Kreditvergabe · ↗Lizenzvergabe · ↗Mittelvergabe · ↗Preisvergabe
eWDG, 1977

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von vergeben (Lesart 1)
Beispiele:
die Vergabe staatlicher, öffentlicher Aufträge
die Vergabe von Anleihen, Kredit, Lizenzen, Themen für die Dissertation
die Vergabe von Ferienplätzen, Kuren durch die Gewerkschaftsleitung, von Wohnraum durch staatliche Organe
die jährliche Vergabe (= Verleihung) eines Kunstpreises

Thesaurus

Synonymgruppe
Erteilung · Vergabe · ↗Verleihung · ↗Zuerkennung · ↗Zuerteilung · Zusprechen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auftrag Ausschreibung Bauauftrag Darlehen Fernsehrecht Filmpreis Friedensnobelpreis Fußball-WM Fußball-Weltmeisterschaft Fördergeld Fördermittel Konzession Kredit Kriterium Lizenz Nobelpreis Sommerspiel Sozialwohnung Stipendium Studienplatz TV-Recht UMTS-Lizenz Unregelmäßigkeit Visum WM Weltmeisterschaft Winterspiel Zentralstelle bevorzugen freihändig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vergabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn es nur nach der Höhe der Angebote gehen würde, wäre die Vergabe bereits entschieden.
Der Tagesspiegel, 28.06.2002
Wichtig ist aber auch Transparenz bei der Vergabe finanzieller Mittel.
Die Welt, 14.11.2000
Da die Vergabe staatlicher Aufträge immer schon eine politische Entscheidung gewesen ist, halte ich das natürlich nicht für abwegig.
Der Spiegel, 21.08.1989
Der Reichswirtschaftsminister schließt Juden von der Vergabe öffentlicher Aufträge aus.
o. A.: 1938. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 1072
Die heutige Form der Vergabe von Bildungspatenten stellt eine nicht länger zu rechtfertigende Manipulation des Marktes dar.
Kursbuch, 1971, Bd. 24
Zitationshilfe
„Vergabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vergabe>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verfütterung
verfüttern
verfurchen
verfünffachen
verfumfeien
Vergabekammer
vergaben
Vergabepraxis
Vergaberecht
Vergaberichtlinie