Vergabekammer, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Vergabekammer · Nominativ Plural: Vergabekammern
Worttrennung Ver-ga-be-kam-mer
Wortzerlegung  Vergabe Kammer

Typische Verbindungen zu ›Vergabekammer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vergabekammer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vergabekammer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ob bei der Entscheidung wirklich gemauschelt wurde, prüft jetzt die Vergabekammer.
Der Tagesspiegel, 22.05.2000
Wenn die Vergabekammer das Verfahren nicht beanstandet hätte, hätte sofort mit dem Bau begonnen werden müssen.
Die Zeit, 07.05.2007 (online)
Ein bereits erteilter Zuschlag könne nicht mehr aufgehoben werden, befand die Zweite Vergabekammer.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.2002
Die Vergabekammer hätte den Ausführungen der Bewag nachgehen müssen, heißt es in der Begründung.
Süddeutsche Zeitung, 29.12.2000
Die Leiter der zehn Beschlussabteilungen sind komplett von der Spree an den Rhein gezogen, außerdem die beiden Vergabekammern.
Die Welt, 18.10.1999
Zitationshilfe
„Vergabekammer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vergabekammer>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vergabe
Verfütterung
verfüttern
verfurchen
verfünffachen
vergaben
Vergabepraxis
Vergaberecht
Vergaberichtlinie
Vergabestelle