Vergaberecht, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Vergaberecht(e)s · Nominativ Plural: Vergaberechte
Worttrennung Ver-ga-be-recht

Typische Verbindungen zu ›Vergaberecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Vergaberecht‹.

Verwendungsbeispiele für ›Vergaberecht‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem Vergaberecht sei man gezwungen, den billigsten Anbieter zu nehmen.
Der Tagesspiegel, 20.05.2003
Warum wurde der Auftrag nicht öffentlich ausgeschrieben, wie im Vergaberecht festgelegt?
Die Welt, 27.11.2003
So soll geprüft werden, ob das Vergaberecht einfacher zu gestalten ist.
Süddeutsche Zeitung, 30.08.2003
Ein weiterer Markstein auf dem Weg ins Scheitern ist das öffentliche Vergaberecht.
Die Zeit, 15.07.2004, Nr. 30
Investitionsvorhaben des Bundes sollen vorgezogen und das Vergaberecht befristet vereinfacht werden.
Die Zeit, 05.01.2009 (online)
Zitationshilfe
„Vergaberecht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Vergaberecht>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vergabepraxis
vergaben
Vergabekammer
Vergabe
Verfütterung
Vergaberichtlinie
Vergabestelle
Vergabeverfahren
vergackeiern
vergaffen