Verhängung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-hän-gung
Wortzerlegung verhängen-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Verhängung · ↗Verkündigung

Typische Verbindungen zu ›Verhängung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verhängung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verhängung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Zeitpunkt für die Verhängung ist aber noch nicht absehbar.
Die Zeit, 29.09.2007 (online)
Die Regierung will nun mit der Verhängung des Kriegsrechts Härte beweisen - doch gegen wen, fragt man sich im Volk.
Die Welt, 08.01.2004
Im Herbst 81 stand Polen kurz vor der Verhängung des Kriegsrechts.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 253
Der Erlaß beschäftigt sich auch mit der Frage der Verhängung von Todesstrafen in kriegsgerichtlichen Verfahren.
o. A.: Zweiundvierzigster Tag. Donnerstag, den 24. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21016
Ausdruck seiner drakonischen Rechtssprechung war die Verhängung von mindestens 1200 Todesurteilen.
o. A.: Enzyklopädie des Nationalsozialismus - R. In: Enzyklopädie des Nationalsozialismus, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 20282
Zitationshilfe
„Verhängung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verh%C3%A4ngung>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verhängnisvoll
Verhängnis
verhängen
Verhandlungsziel
Verhandlungswillen
verharmlosen
Verharmlosung
verhärmt
verharren
verharschen