Verhütungsmittel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Verhütungsmittels · Nominativ Plural: Verhütungsmittel
Aussprache 
Worttrennung Ver-hü-tungs-mit-tel
Wortzerlegung VerhütungMittel
eWDG, 1977

Bedeutung

empfängnisverhütendes Mittel
Beispiel:
sichere Verhütungsmittel anwenden

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Empfängnisverhütungsmittel · Verhütungsmittel  ●  ↗Kontrazeptivum  fachspr.
Unterbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Verhütungsmittel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verhütungsmittel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verhütungsmittel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Könnte sie gar die neue Nummer eins unter den Verhütungsmitteln werden?
Die Zeit, 25.11.2013, Nr. 47
Es gibt keine Verhütungsmittel in ihrer Nähe, sie können sie sich nicht leisten, oder ihre Männer erlauben es ihnen nicht.
Süddeutsche Zeitung, 03.09.1994
Ich hielt es für Verhütungsmittel, wurde rot und wollte es nicht annehmen.
Fries, Fritz Rudolf: Der Weg nach Oobliadooh, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1966, S. 47
Die meisten Jugendlichen über 14 Jahre kennen heute Sinn und Zweck der Verhütungsmittel.
Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 86
Wir kämpfen um frei verkäufliche Verhütungsmittel, um das Recht auf Abtreibung und Ehescheidung.
Der Spiegel, 03.11.1986
Zitationshilfe
„Verhütungsmittel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verh%C3%BCtungsmittel>, abgerufen am 07.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verhütungsmethode
Verhütungsmaßregel
Verhütung
verhüttungsfähig
Verhüttung
verhutzelt
Verifikation
verifizierbar
Verifizierbarkeit
verifizieren