Verhaltensproblem, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Verhaltensproblems · Nominativ Plural: Verhaltensprobleme
Aussprache 
Worttrennung Ver-hal-tens-pro-blem · Ver-hal-tens-prob-lem

Verwendungsbeispiele für ›Verhaltensproblem‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Möglicherweise sei er wegen «Verhaltensproblemen» von der Schule verwiesen worden.
Die Zeit, 03.04.2012 (online)
Aus den Kindern gleichgültiger Eltern schienen lebensuntüchtige Menschen mit den meisten Verhaltensproblemen zu werden.
Die Zeit, 15.07.1999, Nr. 29
Nicht wenige Kinder, die in die Popelbühne kommen, hätten Verhaltensprobleme oder gälten als sozial auffällig, sagt Hauser.
Der Tagesspiegel, 18.01.2002
Neben der Beratung von immer mehr Kindern mit Verhaltensproblemen und der Unterstützung von gestressten Lehrern kümmern sich die Schulpsychologen zunehmend um die Gewaltprävention.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.2002
Wer den Schülern helfen wolle, müsse sich Zeit nehmen und mit ihnen und ihren Eltern Verhaltensprobleme besprechen.
Die Welt, 12.03.1999
Zitationshilfe
„Verhaltensproblem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verhaltensproblem>, abgerufen am 20.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verhaltenspflicht
verhaltensoriginell
verhaltensorientiert
Verhaltensnote
Verhaltensnorm
Verhaltensreaktion
Verhaltensregel
Verhaltensrepertoire
Verhaltensstandard
Verhaltenssteuerung