Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verhandler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verhandlers · Nominativ Plural: Verhandler
Worttrennung Ver-hand-ler
Wortzerlegung verhandeln -er
Wortbildung  mit ›Verhandler‹ als Letztglied: Koalitionsverhandler
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

österreichisch jmd., der Verhandlungen führt; Verhandlungsführer

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verhandler‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verhandler‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verhandler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis Ende Juni wollen die Verhandler zu einem Ergebnis kommen. [Die Zeit, 18.05.2009, Nr. 20]
Doch in den öffentlich vertretenen Positionen der Verhandler kommt das magische Wort kaum vor. [Süddeutsche Zeitung, 05.01.2000]
Er gilt als ausdauernder und geschickter Verhandler mit weltweiten Verbindungen. [Die Zeit, 24.03.2008 (online)]
Die Verhandler knallen spektakulär aufeinander und gehen dann ohne Erfolg auseinander. [Die Zeit, 05.05.2006, Nr. 20]
Er gilt als harter Verhandler, aber uneitel, ehrlich und loyal. [Der Tagesspiegel, 20.08.2003]
Zitationshilfe
„Verhandler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verhandler>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verhaltungsweise
Verhaltungsregel
Verhaltungsmaßregel
Verhaltung
Verhaltensänderung
Verhandlung
Verhandlungsabbruch
Verhandlungsabschnitt
Verhandlungsangebot
Verhandlungsatmosphäre