Verhandlungsposition, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verhandlungsposition · Nominativ Plural: Verhandlungspositionen
Aussprache 
Worttrennung Ver-hand-lungs-po-si-ti-on

Typische Verbindungen zu ›Verhandlungsposition‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verhandlungsposition‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verhandlungsposition‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schließlich ist jemand, der dringend Geld braucht, in einer schlechten Verhandlungsposition.
Die Zeit, 14.06.2012, Nr. 24
Das war eine sehr schlechte Verhandlungsposition, und so haben wir Partner ins Boot holen müssen.
Die Welt, 11.04.2005
Das könnte eine Verhandlungsposition sein, dagegen sperre ich mich gar nicht.
Der Tagesspiegel, 24.10.2002
Wenn einer seinen Betrieb restituiert bekam, war er nicht in einer guten Verhandlungsposition.
Süddeutsche Zeitung, 26.04.1994
Sie ist Teil der westlichen Verhandlungsposition und wird es bleiben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1971]
Zitationshilfe
„Verhandlungsposition“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verhandlungsposition>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verhandlungsphase
Verhandlungspause
Verhandlungspartner
Verhandlungsort
Verhandlungsmodus
Verhandlungsprotokoll
Verhandlungsprozess
Verhandlungspunkt
Verhandlungsrunde
Verhandlungssaal