Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verhohnepipelung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verhohnepipelung · Nominativ Plural: Verhohnepipelungen
Nebenform Verhohnepiepelung · Substantiv · Genitiv Singular: Verhohnepiepelung · Nominativ Plural: Verhohnepiepelungen
Worttrennung Ver-hoh-ne-pi-pe-lung ● Ver-hoh-ne-pie-pe-lung
Wortzerlegung verhohnepipeln -ung
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

verhohnepiepeln · verhohnepipeln · Verhohnepi(e)pelung
verhohnepiepeln verhohnepipeln Vb. (umgangssprachlich) ‘verhöhnen, necken’ (im 19. Jh. verbreitet), aus thür.-obsächs. hohniepeln, (ver)hohnepi(e)peln ‘foppen, hänseln, verspotten’, das unter volksetymologischer Anlehnung an Hohn aus nicht mehr verstandenem frühnhd. hohlhippeln, hohlhippen ‘schmähen, lästern, spotten’ (16. Jh.) hervorgegangen ist. Grundlage ist frühnhd. hole (‘hohle’) Hip, hole Hipplein ‘Hohlwaffel, dünnes Waffelgebäck’ (2. Hälfte 15. Jh.); vgl. frühnhd. Hip ‘Waffel, zusammengerollter Kuchen’ (1. Hälfte 15. Jh.), etymologisch zu Happen (s. d.) gehörig(?). Dazu gebildetes Hohlhipper ‘Hippenjunge, hausierender Verkäufer von Hohlwaffeln’ nimmt (auf Grund wechselseitiger Verspottung von Kunde und Verkäufer?) die Bedeutung ‘Schmäher, Lästerer’ (16. Jh.) an, an die sich oben genannte Verben anschließen. Verhohnepi(e)pelung f. (20. Jh.).

Verwendungsbeispiele für ›Verhohnepipelung‹, ›Verhohnepiepelung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch die bösartige Verhohnepipelung seiner selbst wird es frenetisch beklatschen. [Die Welt, 15.07.2003]
Doch das würde nicht nur eine Verhohnepipelung der Wähler bedeuten. [Die Zeit, 14.06.2010, Nr. 24]
Die Ablehnung aller Autoritäten, die Verhohnepipelung von Disziplin und Moral und die Apotheose des Individuums bilden ihren Kern. [Die Zeit, 05.07.2012, Nr. 25]
Sie findet ohnehin, besonders gelungen sei die „Verhohnepipelung“ ja nicht. [Die Zeit, 22.05.1987, Nr. 22]
Seine Verhohnepipelungen zwingen jeden vernunftbegabten Leser dazu, sich mit Boutros‑Ghali und den UN‑Vermittlern zu solidarisieren, ja die Vereinten Nationen sogar als seligmachende Institution zu preisen. [konkret, 1996]
Zitationshilfe
„Verhohnepipelung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verhohnepipelung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verhohnepiepelung
Verhinderungspflege
Verhinderungsgrund
Verhinderungsfall
Verhinderung
Verholzung
Verhornung
Verhunzung
Verhältnis
Verhältnisbestimmung