Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verjüngung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-jün-gung
Wortzerlegung verjüngen -ung
Wortbildung  mit ›Verjüngung‹ als Erstglied: Verjüngungskur · Verjüngungsmittel

Thesaurus

Synonymgruppe
Verengung · Verjüngung · Zuspitzung

Typische Verbindungen zu ›Verjüngung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verjüngung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verjüngung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die schneereichen Winter sorgen so für eine Verjüngung des Waldes. [Die Welt, 11.12.1999]
Mitte der neunziger Jahre erfolgte die notwendige Verjüngung der Fakultät. [Koch, J. (Altaner, B.): Breslau. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 8137]
Eine Verjüngung von außen bedeutet die operative Entfernung der Runzeln im Gesicht und am Hals. [o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 335]
Dieser Glaube an die Verjüngung durch Zaubermittel begegnet bereits in der Antike: aus den Verjüngungskräutern der Medea wurden Zaubertränke und ‑salben hergestellt. [Röhrich, Lutz: Weibermühle. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 21653]
Das amerikanische Establishment freilich läßt von dieser Verjüngung der Nation noch nichts erkennen. [Die Zeit, 08.02.1971, Nr. 06]
Zitationshilfe
„Verjüngung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verj%C3%BCngung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verjährungsfrist
Verjährung
Verjudung
Verjagung
Verist
Verjüngungskur
Verjüngungsmittel
Verkabelung
Verkahlung
Verkalkung