Verkäsung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungVer-kä-sung (computergeneriert)
Wortzerlegungverkäsen-ung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegen der gesteigerten Milchanlieferung entsprach das einer Verkäsung von nicht mehr als 21,7 v. H. der Anlieferung.
Die Zeit, 31.05.1951, Nr. 22
Hierdurch wie auch durch die Giftigkeit des Erregers wird der Verfall des Knötchenzentrums in Art einer sogenannten Verkäsung bedingt.
Reile, Bonifaz (Hg.), Kneipp, Sebastian. Das große Kneippbuch, München: Beckstein 1939 [1903], S. 363
Zitationshilfe
„Verkäsung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkäsung>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verkästeln
verkäsen
verkasematuckeln
verkarten
Verkarstung
verkatert
Verkauf
verkaufbar
Verkaufe
verkaufen