Verkäuferin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verkäuferin · Nominativ Plural: Verkäuferinnen
Aussprache  [fɛɐ̯ˈkɔɪ̯fəʀɪn]
Worttrennung Ver-käu-fe-rin
Wortzerlegung Verkäufer-in1
Wortbildung  mit ›Verkäuferin‹ als Letztglied: ↗Aushilfsverkäuferin · ↗Blumenverkäuferin · ↗Fachverkäuferin
ZDL-Verweisartikel

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Verkäufer
Beispiele:
Eine Verkäuferin bietet selbst erfundenen Ingwer‑Kurkuma‑Drink an. [Die Welt, 14.12.2019]
In einigen Filialen in Berlin konnten die Verkäuferinnen noch nicht mal das Preisschild am Kühlregal anbringen, weil ihnen die Kunden schon beim Einräumen die Burger aus den Händen rissen. [Die Welt, 17.06.2019]
Spät, aber doch, hat die damalige Verkäuferin der Immobilien im Gründerzeitpalais auf dem Wiener Schillerplatz, die Telekom Austria (TA), gegen die Käuferin Schillerplatz 4 Projektentwicklungsgesellschaft (SP4) eine Löschungsklage eingebracht. [Der Standard, 07.01.2014]
Im einen [der zwei Häuser] wohnt noch die nun ehemalige Besitzerin, die Verkäuferin des Hauses, mit Wohnrecht bis zu ihrem Tod. [Späth, Gerold: Commedia. Frankfurt a. M.: S. Fischer 1980 [1980], S. 176]
Es genügt, eine Verkäuferin in einem Gemüsegeschäft […] zu beobachten, wie sie den Kunden Weintrauben, Zitronen und anderes Obst einpackt und zwischendurch immer wieder zur Kartoffelforke greifen und die manchmal nicht geringen Mengen abwiegen und einsacken muß. [Neues Deutschland, 02.10.1958]

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

kaufen · Kauf · Käufer · käuflich · verkaufen · Verkauf · Verkäufer · Verkäuferin · Kaufmann
kaufen Vb. ‘etw. durch Zahlen des Preises erwerben, jmdn. bestechen’. Ausgangswort für die gesamte Wortfamilie ist lat. caupo (Genitiv caupōnis) ‘Schankwirt, Herbergsvater, Kleinhändler’, das um die Zeitenwende den Germanen von römischen Soldaten am Mittel- und Niederrhein vermittelt wird, so daß in westgerm. *kaupan- ‘Händler’, vertreten in ahd. koufo (9. Jh.), aengl. cīepa, die Grundlage der im Germ. abgeleiteten Verben zu sehen ist, falls sie nicht aus lat. caupōnārī ‘schachern, hökern, Kleinhandel treiben’ entlehnt sind; ahd. koufen (8. Jh.), koufōn (9. Jh.), mhd. koufen ‘tauschen, Handel treiben, handeln’, d. h. ‘durch Kauf erwerben’ wie auch ‘verkaufen’, asächs. kōpon, mnd. kȫpen, aengl. cēapian, mnl. cōpen, nl. kopen, anord. kaupa, schwed. köpa, got. kaupōn. Aus dem Verb rückgebildet ist Kauf m. ‘Erwerb einer Sache gegen Geld’, ahd. kouf ‘Tausch, Handel’ (9. Jh.), mhd. kouf ‘Geschäft zwischen Käufer und Verkäufer, Tausch, Handel, Verabredung, Ware, Preis, Bezahlung’, asächs. mnd. kōp, aengl. cēap (vgl. engl. cheap ‘wohlfeil’), nl. koop, anord. kaup, schwed. köp. Käufer m. ‘wer durch Bezahlung etw. erwirbt’, ahd. koufāri (9. Jh.), mhd. koufer, köufer ‘wer kauft oder verkauft’, daher bis ins 16. Jh. auch ‘Kaufmann, Händler’, erst danach nur noch für den, der etw. kauft. käuflich Adj. ‘durch Kauf zu erwerben, bestechlich’, ahd. kouflīh (10./11. Jh.), mhd. kouflich ‘erwerbbar’ und ‘veräußerlich’, seit dem 17. Jh. nur ‘kaufbar’. verkaufen Vb. ‘etw. gegen Bezahlung an einen neuen Eigentümer übergeben’, ahd. firkoufen (8. Jh.), mhd. verkoufen, auch reflexiv ‘einen Fehlkauf tun’ (um 1800); dazu Verkauf m. (16. Jh.), Verkäufer m. mhd. verkoufære, -keufære, -keufer, Verkäuferin f. (17. Jh.). Kaufmann m. ‘wer kauft und verkauft, Händler’, Plur. Kaufleute, bis ins 16. Jh. auch Kaufmänner, ahd. koufman (9. Jh.), Plur. koufliuti (um 1000), mhd. koufman ‘Verkäufer’ und (bis ins 18. Jh.) ‘Käufer’, weitgehend synonym mit mhd. burgære ‘Bürger, Stadtbewohner’, da die Kaufleute den herausragenden Stand innerhalb des städtischen Bürgertums bilden.

Typische Verbindungen zu ›Verkäuferin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkäuferin‹.

Zitationshilfe
„Verkäuferin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verk%C3%A4uferin>, abgerufen am 14.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkäufer
verkaufen
Verkaufe
verkaufbar
Verkauf
verkäuferisch
verkäuflich
Verkäuflichkeit
Verkaufsabsicht
Verkaufsabteilung