Verkaufsorganisation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-kaufs-or-ga-ni-sa-ti-on
WortzerlegungVerkaufOrganisation
eWDG, 1977

Bedeutung

Gesamtheit der organisatorischen Regeln und Maßnahmen für den Ablauf des Verkaufs im Großhandel, Einzelhandel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufbau Ausbau Zusammenlegung errichten gemeinsam rein schlagkräftig vertreiben zentral

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkaufsorganisation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit kann die deutsche Verkaufsorganisation bei weitem nicht ihre Kosten decken.
Der Spiegel, 15.09.1986
Freilich, die Idee allein nützt gar nichts ohne die unermüdliche harte Arbeit der Verkaufsorganisation.
Reklame-Praxis, 1927, Nr. 10, Bd. 3
Sie ist in 75 Ländern tätig, allein in asiatisch-pazifischen Raum über 14 Verkaufsorganisationen.
Süddeutsche Zeitung, 20.03.1997
Namentlich wenn es sich um Gegenstände des täglichen Bedarfs handelt, wäre eine solche Verkaufsorganisation völlig verfehlt.
Rieger, Wilhelm: Einführung in die Privatwirtschaftslehre, Erlangen: Palm & Enke 1964 [1928], S. 80
Monatlich erhalten wir 3 bis 500 Anfragen von Ladengeschäften mit Ersuchen um weitere individuelle Ausgestaltung ihrer Verkaufsorganisation.
Reklame-Praxis, 1926, Nr. 3, Bd. 3
Zitationshilfe
„Verkaufsorganisation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkaufsorganisation>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkaufsorder
Verkaufsoption
verkaufsoffen
Verkaufsobjekt
Verkaufsnetz
verkaufsorientiert
Verkaufsort
Verkaufspavillon
Verkaufspersonal
Verkaufsplattform