Verkehrsabkommen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Verkehrsabkommens · Nominativ Plural: Verkehrsabkommen
Worttrennung Ver-kehrs-ab-kom-men
Wortzerlegung Verkehr Abkommen
Wortbildung  mit ›Verkehrsabkommen‹ als Letztglied: Luftverkehrsabkommen

Typische Verbindungen zu ›Verkehrsabkommen‹ (berechnet)

ausgehandelt bilateral

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrsabkommen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verkehrsabkommen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vergangenes Jahr war für ein erstes Verkehrsabkommen ein ähnliches Verfahren nötig gewesen. [Süddeutsche Zeitung, 13.09.2002]
Fusionen von Airlines scheiterten früher an den Verkehrsabkommen zwischen einzelnen Staaten. [Süddeutsche Zeitung, 12.02.2004]
Durch die Verkehrsabkommen sind mancherlei Dinge des Alltags erleichtert worden. [Brandt, Willy: Erinnerungen, Berlin: Ullstein 1997 [1989], S. 432]
Über den Wolken gibt es sie nach wie vor nur in den Grenzen multilateraler Verkehrsabkommen. [Süddeutsche Zeitung, 17.08.2000]
Auch Wissmann legte nach und kritisierte den Entwurf zum Verkehrsabkommen erneut scharf. [Süddeutsche Zeitung, 26.03.1998]
Zitationshilfe
„Verkehrsabkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrsabkommen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkehr
Verkaufzahl
Verkaufsziffer
Verkaufszahl
Verkaufswert
Verkehrsablauf
Verkehrsabwicklung
Verkehrsachse
Verkehrsader
Verkehrsampel