Verkehrsbehörde, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verkehrsbehörde · Nominativ Plural: Verkehrsbehörden
WorttrennungVer-kehrs-be-hör-de (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Sprecherin anordnen ober städtisch unter zuständig örtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrsbehörde‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So was dürfte von den Verkehrsbehörden gar nicht zugelassen werden.
Bild, 24.08.1999
Die Verkehrsbehörde steht symbolisch für die Lage des ganzen Bundesstaats.
Die Zeit, 28.12.2009, Nr. 52
Der richtige Weg ist der, die Sperrung durch die Verkehrsbehörde zu veranlassen.
Der Tagesspiegel, 13.12.2003
So sei in keinem einzigen Bundesland die untere Verkehrsbehörde Teil der Ministerialbürokratie.
Die Welt, 04.05.2005
Auch die Entscheidung des Aussichtsrats der Straßenbahn ist insofern noch nicht endgültig, als das Polizeipräsidium als oberste Verkehrsbehörde ihre Zustimmung erteilen muß.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 01.03.1927
Zitationshilfe
„Verkehrsbehörde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrsbehörde>, abgerufen am 21.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkehrsbehinderung
Verkehrsbedürfnis
Verkehrsbau
Verkehrsausschuß
Verkehrsaufkommen
Verkehrsbelastung
Verkehrsbereich
verkehrsberuhigend
verkehrsberuhigt
Verkehrsberuhigung