Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Verkehrschaos, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-kehrs-cha-os
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
heftige Schneefälle führten auf Straßen und Autobahnen zu einem gefährlichen Verkehrschaos

Typische Verbindungen zu ›Verkehrschaos‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrschaos‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verkehrschaos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum kümmern die sich nicht um das drohende Verkehrschaos in den Städten? [Der Spiegel, 28.08.1989]
Dann verlagert sich das Verkehrschaos nur von der Straße in die Luft. [Die Zeit, 20.04.2009, Nr. 16]
Dabei stünde es nicht in seiner Macht, das Risiko im täglichen Verkehrschaos zu vermindern. [Die Zeit, 14.04.2004, Nr. 16]
Kaum ein anderes Problem scheint derzeit in China so weit von einer Lösung entfernt wie das fast permanente Verkehrschaos. [Die Zeit, 26.11.1993, Nr. 48]
Auf den Straßen kam es wegen der Demonstrationen zu einem Verkehrschaos. [Süddeutsche Zeitung, 10.02.2003]
Zitationshilfe
„Verkehrschaos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrschaos>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkehrsbüro
Verkehrsboot
Verkehrsbetrieb
Verkehrsberuhigung
Verkehrsbereich
Verkehrsclub
Verkehrsdatenspeicherung
Verkehrsdatum
Verkehrsdelikt
Verkehrsdichte