Verkehrschaos, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungVer-kehrs-chaos (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
heftige Schneefälle führten auf Straßen und Autobahnen zu einem gefährlichen Verkehrschaos

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berufsverkehr Eisregen Elbtunnel Innenstadt Luftverschmutzung Millionenschäden Schneefälle Schneetreiben Smog Sperrung Stadtautobahn Staus Stromausfälle Wintereinbruch alltägliche ausblieb ausgelöst befürchtet befürchtete bändigen erwartenden erwartete heilloses mehrstündiges morgendliche programmiert totales versinkt verursacht weihnachtlichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrschaos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann verlagert sich das Verkehrschaos nur von der Straße in die Luft.
Die Zeit, 20.04.2009, Nr. 16
Wenn es die nicht gäbe, hätten wir das totale Verkehrschaos.
Bild, 28.02.2002
Warum kümmern die sich nicht um das drohende Verkehrschaos in den Städten?
Der Spiegel, 28.08.1989
Es sollen hier nicht alle die unzähligen Vorschriften wiedergegeben werden, mit denen der Gesetzgeber versucht, Ordnung in das Verkehrschaos zu bringen.
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 308
Gesetzgeber, Richter und Verwaltungsbehörden versuchen durch geeignete Maßnahmen dem drohenden Verkehrschaos entgegenzuwirken.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 615
Zitationshilfe
„Verkehrschaos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrschaos>, abgerufen am 23.05.2018.

Weitere Informationen …