Verkehrsflughafen, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verkehrsflughafens · Nominativ Plural: Verkehrsflughäfen
WorttrennungVer-kehrs-flug-ha-fen (computergeneriert)
WortzerlegungVerkehrFlughafen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Airport Arbeitsgemeinschaft Ausbau Bau Brandkatastrophe Bundesrepublik Durchschnitt Flughafen Passagiere Schließung ausgebaut deutschen drittgrößte einzigen elf finanzierenden internationalen landen regionalen registriert wachsende westdeutschen zweitgrößte übrigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrsflughafen‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man halte aber daran fest, beide Anlagen als Verkehrsflughäfen zu schließen.
Der Tagesspiegel, 10.01.2000
Alle 19 deutschen Verkehrsflughäfen wendeten im gleichen Zeitraum 620 Millionen Euro auf.
Die Welt, 01.12.2005
Erst seit 1990 ist auf deutschen Verkehrsflughäfen die Kontrolle des Reisegepäcks vorgeschrieben.
Die Zeit, 25.07.1997, Nr. 31
Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen befürchtet einen Einnahmenausfall von 80 Millionen Mark.
o. A. [lu]: Duty-free-Shop. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1981]
In der Diskussion über die starke Belastung des Luftraums und den Stau auf den Verkehrsflughäfen der Bundesrepublik taucht häufig der Begriff Slot auf.
o. A. [rm.]: Slot. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1988]
Zitationshilfe
„Verkehrsflughafen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrsflughafen>, abgerufen am 22.01.2018.

Weitere Informationen …