Verkehrsinsel, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-kehrs-in-sel (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

erhöhte Stelle innerhalb der Fahrbahn zum Schutz von Fußgängern oder zur Lenkung des Straßenverkehrs

Thesaurus

Synonymgruppe
Fahrbahnteiler · Mittelinsel  ●  Verkehrsinsel  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ampel Bürgersteig Ecke Fahrbahn Fußgänger Kreuzung Leitplanken Mitte Straße Zebrastreifen begrünten grünen krachte prallte rammte raste schmalen umtosten ungesicherte vorbeifuhr überfahren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrsinsel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch sie würde das Tor zu einer musealen Verkehrsinsel degradieren.
Die Welt, 01.10.2002
Die Straßen sind sauberer geworden, und die bonbonbunten Monumente auf den Verkehrsinseln tragen frische Farben.
Die Zeit, 06.04.1990, Nr. 15
Die gläserne Polizistenkabine auf der Verkehrsinsel des Platzes war leer.
Kursbuch, 1966, Bd. 4
Und an einer Verkehrsinsel erboste sich ein Motorradfahrer über mich.
Spoerl, Alexander: Mit dem Auto auf Du, Berlin u. a.: Dt. Buchgemeinschaft 1961 [1953], S. 341
Wir sehen in die Hindenburgstraße herunter bis zu der kleinen Verkehrsinsel, die auch mit den Fahnen des Dritten Reiches zugedeckt ist.
o. A.: Reportage vom Besuch Mussolinis in Essen, 27.09.1937
Zitationshilfe
„Verkehrsinsel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrsinsel>, abgerufen am 23.05.2018.

Weitere Informationen …