Verkehrslinie

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVer-kehrs-li-nie

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Interesse ihres Handels versuchten die Juden sich an den Verkehrslinien anzusiedeln.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 324
An eine öffentliche Verkehrslinie war danach nicht mehr zu denken.
Die Zeit, 21.07.2005, Nr. 30
Es liegt am Schnittpunkt der von der Natur gegebenen Verkehrslinien.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1937, S. 312
Unter den Adressen "www.DK-forum.de" und "www.tysk.dk" werden Argumente für die Verkehrslinie gesammelt.
Bild, 09.04.2002
Sedlmair hob aber hervor, dass der Transrapid durchaus ein Mittel sein könne, um den prognostizierten Passagier-Zuwachs auf den öffentlichen Verkehrslinien zum Flughafen aufzufangen.
Süddeutsche Zeitung, 02.07.2001
Zitationshilfe
„Verkehrslinie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrslinie>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkehrslicht
Verkehrsleuchte
Verkehrslenkung
Verkehrsleitsystem
Verkehrsleistung
Verkehrslotse
Verkehrsmagistrale
Verkehrsmarkt
Verkehrsmaschine
verkehrsmäßig