Verkehrsschutzmann, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungVer-kehrs-schutz-mann (computergeneriert)
WortzerlegungVerkehrSchutzmann

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch der Verkehrsschutzmann hat nicht die straffe Haltung und Bewegung des Deutschen.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1945], S. 151
Das ist nicht der Wunschtraum eines Verkehrsschutzmannes, sondern die Wirklichkeit.
Die Zeit, 06.10.1955, Nr. 40
Er deutete mit der Hand den Flur entlang und dann mit der anderen wie ein Verkehrsschutzmann in die andere Richtung.
Jens, Walter: Nein, München: Piper 1968 [1950], S. 140
Der Bezirksausschuss Pasing beantragte einen Verkehrsschutzmann auf dem (Pasinger) Marienplatz.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.2002
Verkehrsschutzmann Hermann Nesch leistete, ohne mit seinen Dienstobliegenheiten in Karambolage zu kommen, auch andere Gefälligkeiten.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.1994
Zitationshilfe
„Verkehrsschutzmann“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrsschutzmann>, abgerufen am 26.05.2018.

Weitere Informationen …