Verkehrsstärke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verkehrsstärke · Nominativ Plural: Verkehrsstärken
WorttrennungVer-kehrs-stär-ke (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Computer, der das System je nach Verkehrsstärke steuert, ist noch nicht fertig.
Der Tagesspiegel, 23.08.2004
In den letzten zehn Jahren hat die durchschnittliche Verkehrsstärke auf den Autobahnen um 50 Prozent zugenommen.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.1996
Halbiert man die Verkehrsstärke, sinkt die Lautstärke nur um 3 Dezibel.
Bild, 29.04.1999
Deren Drehzahl ist regelbar, bei maximaler Verkehrsstärke müssen pro Sekunde 2100 Kubikmeter Frischluft eingeblasen und 1720 Kubikmeter verbrauchte Luft abgesaugt werden.
Die Zeit, 30.06.1978, Nr. 27
Die Kreuzungen wurden damals mit modernsten Ampeln ausgestattet, die die Bus-Bevorzugung durch ein Bake-Funk-System ermöglichen und den Individualverkehr in Abhängigkeit der Verkehrsstärke steuern.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.1999
Zitationshilfe
„Verkehrsstärke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrsstärke>, abgerufen am 21.11.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkehrssprache
Verkehrsspitzenzeit
Verkehrsspitze
Verkehrssoziologie
Verkehrssituation
Verkehrsstation
Verkehrsstatistik
verkehrsstatistisch
Verkehrsstau
Verkehrsstauung