Verkehrstod, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVer-kehrs-tod (computergeneriert)
WortzerlegungVerkehrTod
eWDG, 1977

Bedeutung

Tod durch einen Verkehrsunfall
Beispiel:
in den ersten vier Monaten dieses Jahres starben in unserer Stadt acht Menschen den Verkehrstod
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Frankreich hofft auf diese Weise ein Mittel gefunden zu haben, dem Verkehrstod Herr zu werden.
Die Zeit, 12.08.1966, Nr. 33
Ab Morgen wird sie wieder im Kampf gegen den Verkehrstod die aktuelle Zahl der Unfalltoten zeigen.
Bild, 15.09.1999
Täglich sterben auf den deutschen Straßen 30 Menschen den Verkehrstod.
Die Zeit, 15.02.1954, Nr. 07
Die beliebte TV-Moderatorin erlitt nach dem Verkehrstod ihrer Tochter eine schwere Sprachblockade.
Bild, 28.11.2003
Wer ihn nicht kennt, zuckt da schon einmal zusammen, wenn der Ordnungshüter Radfahrern, die gegen die Einbahnstraße fahren, hinterherruft, er wünsche einen "schönen Verkehrstod".
Süddeutsche Zeitung, 01.10.1997
Zitationshilfe
„Verkehrstod“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrstod>, abgerufen am 22.01.2018.

Weitere Informationen …