Verkehrsunfall, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verkehrsunfall(e)s · Nominativ Plural: Verkehrsunfälle
Aussprache 
Worttrennung Ver-kehrs-un-fall
Wortzerlegung Verkehr Unfall
eWDG

Bedeutung

Unfall auf einem Verkehrsweg, bei dem Verkehrsmittel beteiligt sind
Beispiele:
ein schwerer, tödlicher Verkehrsunfall
bei dem Verkehrsunfall entstand erheblicher Sachschaden

Thesaurus

Synonymgruppe
Autounfall · Karambolage · Kollision · Verkehrsunfall · Zusammenstoß
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verkehrsunfall‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrsunfall‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verkehrsunfall‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er soll bei einem tödlichen Verkehrsunfall im Jahr 2010 höchst rücksichtslos gehandelt haben. [Die Zeit, 24.02.2013 (online)]
Ein riskantes Überholmanöver hat wahrscheinlich zu dem Verkehrsunfall mit 18 Toten in Polen geführt. [Die Zeit, 13.10.2010 (online)]
Kurz darauf kam ihr Mann bei einem Verkehrsunfall ums Leben. [Die Zeit, 21.09.2009, Nr. 38]
Das Paar hat drei Kinder, ein weiterer Sohn starb 1996 bei einem Verkehrsunfall. [Die Zeit, 04.02.2008, Nr. 05]
Ich muß Ihnen leider mitteilen, daß mein Sohn gestern durch einen Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. [Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 169]
Zitationshilfe
„Verkehrsunfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrsunfall>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkehrstüchtigkeit
Verkehrsträger
Verkehrstote
Verkehrstod
Verkehrsteuer
Verkehrsunglück
Verkehrsunternehmen
Verkehrsunterricht
Verkehrsverband
Verkehrsverbindung