Verkehrsunfall, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVer-kehrs-un-fall
eWDG, 1977

Bedeutung

Unfall auf einem Verkehrsweg, bei dem Verkehrsmittel beteiligt sind
Beispiele:
ein schwerer, tödlicher Verkehrsunfall
bei dem Verkehrsunfall entstand erheblicher Sachschaden

Thesaurus

Synonymgruppe
Autounfall · ↗Karambolage · ↗Kollision · Verkehrsunfall · ↗Zusammenstoß
Oberbegriffe
Assoziationen
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alkoholeinfluß Autobahn Bundesstraße Fahrerflucht Hauptursachen Landstraße Personenschaden Sachschaden Schwerverletzten Todesfolge Tote Verletzten Verursacher alkoholbedingten ereigneten fingierten folgenschweren getötet schweren starben tragischen tödlichen umgekommen unverschuldeten verletzt verunglückt verursacht verursachten verwickelt wetterbedingten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrsunfall‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immer wieder lesen wir die schockierenden Zahlen von Verkehrsunfällen mit Kindern.
Bild, 14.09.2002
Abends waren die Straßen wieder vereist, zwischen 19 und 21 Uhr gab es 29 Verkehrsunfälle.
Der Tagesspiegel, 07.12.1998
Ich muß Ihnen leider mitteilen, daß mein Sohn gestern durch einen Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 169
Wir standen um sie herum wie Passanten um einen Verkehrsunfall.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 193
Die Zahl der Verkehrsunfälle ist auch ohne diesen Leichtsinn noch erschreckend hoch.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 454
Zitationshilfe
„Verkehrsunfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrsunfall>, abgerufen am 22.01.2018.

Weitere Informationen …