Verkehrsunterricht, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungVer-kehrs-un-ter-richt
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
der Verkehrspolizist überreichte ihm eine Aufforderung zur Teilnahme am Verkehrsunterricht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schule erteilen teilnehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrsunterricht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Etwa zehn Jahre später überlegte man, ob es vielleicht nicht doch besser wäre, Verkehrsunterricht zu erteilen.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2000
Danach soll der Verkehrsunterricht den Teilnehmern helfen, sich im Verkehr sicher zu bewegen.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 623
Ich muß zum Verkehrsunterricht, wegen der dritten Geschwindigkeitsüberschreitung in wenigen Monaten.
Die Zeit, 30.06.1967, Nr. 26
Erstmals starten deshalb BGS und Bahn jetzt regelmäßigen Verkehrsunterricht an den Grundschulen.
Die Welt, 18.03.2003
Verkehrsteilnehmer, welche die Verkehrsvorschriften nicht beachtet haben, können zur Teilnahme an einem öffentlichen Verkehrsunterricht, der in den Morgenstunden des Sonntags abgehalten wird, verpflichtet werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1937]
Zitationshilfe
„Verkehrsunterricht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrsunterricht>, abgerufen am 15.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verkehrsunternehmen
verkehrsunsicher
verkehrsungünstig
Verkehrsunglück
Verkehrsunfall
Verkehrsverband
Verkehrsverbindung
Verkehrsverbot
Verkehrsverbund
Verkehrsverein