Verkehrswissenschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verkehrswissenschaft · Nominativ Plural: Verkehrswissenschaften
WorttrennungVer-kehrs-wis-sen-schaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akademie Fakultät Institut Professor Schrift Universität Zentrum

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkehrswissenschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das WI unterscheide dagegen zwischen Mobilität und Verkehr und revolutioniere damit die Verkehrswissenschaft.
Süddeutsche Zeitung, 18.06.2002
Moderne Verkehrspolitik bedarf einer umfassenden Planung, zu der die Verkehrswissenschaft noch mehr als bisher heranzuziehen ist.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]
Der Student der Verkehrswissenschaften räumte über Monate die Briefkästen in Studentenwohnheimen aus.
Bild, 09.09.2004
Die Deutsche Akademie für Verkehrswissenschaft veranstaltet den Kongress jedes Jahr im Januar.
Die Welt, 19.01.2004
Als Präsident der Deutschen Akademie für Verkehrswissenschaft forderte Rebmann 2004 ein lebenslanges Fahrverbot für notorische Raser.
Der Tagesspiegel, 22.04.2005
Zitationshilfe
„Verkehrswissenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkehrswissenschaft>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verkehrswirtschaftlich
Verkehrswirtschaft
verkehrswidrig
Verkehrswesen
Verkehrswert
Verkehrszählung
Verkehrszeichen
Verkehrszeit
Verkehrszentralregister
verkehrt