Verkleidung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Verkleidung · Nominativ Plural: Verkleidungen
Aussprache
WorttrennungVer-klei-dung (computergeneriert)
Wortzerlegungverkleiden-ung
Wortbildung mit ›Verkleidung‹ als Letztglied: ↗Bleiverkleidung · ↗Bretterverkleidung · ↗Deckenverkleidung · ↗Fensterverkleidung · ↗Holzverkleidung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
das Verkleiden, Kostümieren
Beispiel:
den Kindern bei der Verkleidung helfen
2.
das Verhüllen, Verdecken
Beispiel:
die Verkleidung der Radiatoren von einem Fachmann vornehmen lassen
3.
das zum Verkleiden Verwendete, das Kostüm
Beispiel:
er war in der Verkleidung völlig unkenntlich
bildlich
Beispiel:
ein Gegenwartsroman in historischer Verkleidung
4.
das Verhüllende, Verdeckende
Beispiele:
eine Verkleidung aus Holz, Blech, Plastik
die Verkleidung an einer Maschine

Thesaurus

Synonymgruppe
Verkleidung · ↗Wandbekleidung
Synonymgruppe
Ummantelung · Verkleidung · ↗Verschalung
Synonymgruppe
Gehäuse · ↗Kasten · ↗Schalung · Verkleidung
Assoziationen
  • Gleitbauverfahren · Gleitbauweise · Gleitschalungsfertigung
Synonymgruppe
Kostümierung · ↗Maskerade · ↗Maskierung · Verkleidung · ↗Vermummung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Armatur Armaturenbrett Armaturentafel Armaturenträger Dekoration Fahrgestell Faschingsfest Maske Maskerade Mittelkonsole Rollenspiel Verstellung Verwechslung Windschutz abenteuerlich abmontieren aerodynamisch albern allegorisch auffliegen geschnitten gruselig mannigfach mythologisch märchenhaft phantasievoll prämieren schrill seitlich wechselnd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkleidung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In solcher Verkleidung wirft ihn seine Mutter nicht mehr aus dem Haus.
Die Welt, 08.05.2004
Das Leben taugt nicht mehr für Verkleidungen, das Spiel ist aus.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.1995
Es liegt nahe, darin Reste der Verkleidung eines Schrankes zu sehen.
o. A.: Lexikon der Kunst - J. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 14912
In meiner belastenden Verkleidung schämte ich mich vor allen gleich.
Hartung, Hugo: Wir Wunderkinder, Düsseldorf: Droste Verl. 1970 [1959], S. 216
Hatte jener ihn in seiner Verkleidung erkannt und das Werk so geschickt und kühn voraussehend in den Weg geleitet?
Jacques, Norbert: Dr. Mabuse, der Spieler, Gütersloh: Bertelsmann 1961 [1920], S. 47
Zitationshilfe
„Verkleidung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkleidung>, abgerufen am 21.08.2018.

Weitere Informationen …