Verkniffenheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-knif-fen-heit (computergeneriert)
Grundformverkneifen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier endlich agierte auch Eschenbach überzeugend, fiel alle Verkniffenheit, alles knarrend Aufgesetzte von ihm ab.
Süddeutsche Zeitung, 23.08.1997
Die Verkniffenheit hält an, wie wir aus der Ankündigung von Müllers Dokumentation entnehmen konnten.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.1994
Wo früher hanseatische Verkniffenheit herrschte, dominieren jetzt Jubel und Heiterkeit.
Die Welt, 12.03.2004
Aber hier gab es keinen Anflug der Verkniffenheit, keine Gefahr des Ausbruchs der deutschen Krankheit - der Selbstkasteiung.
Die Welt, 10.08.2002
Die Verkniffenheit gehört zum Image: Harter Rap ist einfach nicht zum Lachen.
Die Zeit, 26.08.2007, Nr. 35
Zitationshilfe
„Verkniffenheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkniffenheit>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verkniffen
verkneten
verkneifen
verknechten
verknautschen
verknipsen
verknittern
verknöchern
verknöchert
Verknöcherung