Verkrustung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-krus-tung (computergeneriert)
Wortzerlegungverkrusten-ung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apparat Arbeitsmarkt Arbeitsrecht Aufbrechen Beseitigung Bürokratie Erstarrung Filz Flexibilität Stillstand Unbeweglichkeit Verfilzung Verhärtung Verwerfung aufbrechen auflösen autoritär befreien beklagt beseitigen bürokratisch durchbrechen gesellschaftlich gewachsen hierarchisch ideologisch institutionell neigen personell strukturell

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verkrustung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem hat sich in den letzten Jahren am Deutschen Theater eine Verkrustung ergeben.
Der Tagesspiegel, 09.05.1999
Wenn die überhandnehmen, wie das bei uns der Fall ist, kommt es zu Verkrustungen.
Der Spiegel, 19.05.1997
Ist das die fortschrittliche Politik einer Opposition, die Verkrustungen aufbrechen will?
Süddeutsche Zeitung, 04.07.1996
Aber es löst sich so gut wie nichts, so hart ist die Verkrustung.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 148
Starke Verkrustungen von Gips setzten den Verdampfer bald außer Betrieb.
Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 201
Zitationshilfe
„Verkrustung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verkrustung>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verkrusten
Verkrüppelung
verkrüppeln
verkrumpelt
verkrumpeln
verkühlen
Verkühlung
verkümmeln
verkümmern
Verkümmerung