Verlagshaus

GrammatikSubstantiv
WorttrennungVer-lags-haus (computergeneriert)
WortzerlegungVerlagHaus
eWDG, 1977

Bedeutung

Synonym zu Verlagsanstalt

Thesaurus

Synonymgruppe
Verlag · Verlagshaus
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Alexanderplatz Axel-Springer-Straße Baumwall Buchhandlunge Druckerei Flaggschiff Foyer Goethestraße Grundstein Hamburger Haupteingang Journalistenclub Karl-Liebknecht-Straße Kochstraße Lektor Medienkonzern Medienunternehmen Stock Ullstein-Hall Werbeagentur angesehen brandenburgisch britisch-niederländisch englischsprachig etabliert gehörend lutherisch niederländisch renommiert traditionsreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verlagshaus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach "Emre" haben nicht weniger als zwölf weitere Verlagshäuser eigene Ausgaben herausgebracht.
Die Welt, 15.04.2005
Nie paßte das Buch so richtig ins Programm der Verlagshäuser.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.1995
Im Verlagshaus, auf dem pompös schlicht ausgelegten Gang, in der gleichmäßig bewegten Luft, fühlte er sich wenigstens wieder in etwas eingespannt.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 289
Und natürlich wird ein großer Teil des Sortiments des Verlagshauses »wertlos«, unbrauchbar.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 287
Unmittelbar nach der Sitzung holte ich I. M. Lange in seinem Verlagshaus ab.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1949. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1949], S. 1043
Zitationshilfe
„Verlagshaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verlagshaus>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verlagsgruppe
Verlagsgesellschaft
Verlagsgeschäft
Verlagsgebäude
Verlagserzeugnis
Verlagskatalog
Verlagskaufmann
Verlagsleiter
Verlagsleitung
Verlagslektor