Verlegenheitslösung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-le-gen-heits-lö-sung
Wortzerlegung VerlegenheitLösung
eWDG

Bedeutung

unbefriedigende, nicht optimale Lösung, Notlösung
Beispiel:
diese alphabetische Anordnung der Dichter stellt gegenüber einer chronologischen Darstellung eine Verlegenheitslösung dar

Thesaurus

Synonymgruppe
Behelfslösung · ↗Notbehelf · ↗Notlösung · ↗Provisorium · ↗Umgehungslösung · Verlegenheitslösung · ↗Zwischenlösung · kein Dauerzustand · provisorische Lösung · vorübergehender Zustand · ↗Übergangslösung  ●  ↗Workaround  engl., IT-Technik · Baumarktlösung  ugs., fig. · Notstopfen  ugs. · aus der Not geboren  ugs.
Assoziationen
  • Lückenbüßer  fig. · Lückenfüller  fig. · ↗Notnagel  fig. · Notstopfen  fig.
  • (nur eine) Bastellösung · ↗Provisorium  ●  (sich) nicht verlassen können (auf)  variabel · (da) hat man nichts in der Hand  ugs. · (eine) wackelige Angelegenheit  ugs. · (eine) wackelige Geschichte  ugs. · (hat) keinen Kopf und keinen Arsch  ugs., fig. · ↗fipsig  ugs. · ↗mick(e)rig  ugs. · nichts Halbes und nichts Ganzes  ugs., Hauptform
  • Behelfsunterkunft · ↗Behelfswohnung · ↗Notunterkunft
  • Notstopfen · provisorische Stellenbesetzung
  • Barackensiedlung · ↗Containerdorf  ●  ↗Nissenhütte(n)  historisch, veraltet · Nissenhütten-Siedlung  historisch, veraltet
  • Alternative · Ausweichlösung · Zusatzoption · weitere Möglichkeit · zusätzliche Option  ●  ↗Plan B  ugs.
  • (für) eine Weile · (nur) eine Übergangslösung · (nur) für den Übergang · eine Zeit lang · für eine Übergangszeit · keine endgültige Lösung · ↗kurzzeitig · nicht auf Dauer · nicht dauerhaft · nicht für die Ewigkeit (gedacht) · nicht für immer · nicht von Dauer · ↗temporär · zeitlich begrenzt · ↗zeitweilig · zur Überbrückung · ↗übergangsweise  ●  ↗(nur) vorübergehend  ugs. · ↗transient  geh.
  • Momentaufnahme · ↗Provisorium · ↗Zwischenstand · vorübergehender Zustand
  • für (den) privaten Bedarf · für den einfachen Bedarf  ●  wenn man keine Ansprüche stellt  variabel · ↗für den Hausgebrauch (reichen)  ugs., auch figurativ
  • (was) in jedem Haushalt vorhanden (ist) · (was) in jedem Haushalt zu finden (ist) · was (wohl) jeder (so) dahat  ●  ↗Bordmittel  fig.
  • letztes Mittel  ●  ↗Ultima Ratio  geh., lat.

Typische Verbindungen zu ›Verlegenheitslösung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verlegenheitslösung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verlegenheitslösung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vielleicht war sie im letzten Jahr, im Jahr ihrer Gründung, auch eine gewisse Verlegenheitslösung.
Der Tagesspiegel, 04.04.2001
Dieser Schluß ist, meine ich, nichts anderes als eine Verlegenheitslösung.
Die Zeit, 05.11.1971, Nr. 45
Es wäre ein Akt der Ehrlichkeit, mit solchen Verlegenheitslösungen definitiv Schluss zu machen.
Die Welt, 02.02.2004
Die CDU des Landes bezeichnete den Kabinettswechsel als Verlegenheitslösung; die SPD setze jetzt ihr letztes Aufgebot ein.
Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]
Die CDU sprach prompt von einer kommunistischen Verlegenheitslösung, und ihr Mitglied im Abgeordnetenhaus Lippelt fragte rhetorisch, was denn Mathilde Jacob für den Bezirk geleistet habe.
konkret, 1996
Zitationshilfe
„Verlegenheitslösung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verlegenheitsl%C3%B6sung>, abgerufen am 16.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verlegenheitsgeschenk
Verlegenheit
verlegen
verledern
verlechen
Verlegenheitsmannschaft
Verlegenheitspause
Verlegenheitsphrase
Verlegenheitsprodukt
Verleger