Verleumdung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungVer-leum-dung
Wortzerlegungverleumden-ung
Wortbildung mit ›Verleumdung‹ als Erstglied: ↗Verleumdungsfeldzug · ↗Verleumdungskampagne  ·  mit ›Verleumdung‹ als Letztglied: ↗Staatsverleumdung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Äußerung, die jmdn. verleumdet; Diffamie
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Leumund · beleumden · beleumunden · verleumden · Verleumder · verleumderisch · Verleumdung
Leumund m. ‘Ruf, in dem einer steht’. Das nur im Dt. begegnende Substantiv ahd. (h)liumunt (8. Jh.), mhd. liumunt ‘Ruf, Ruhm, Gerücht’ gehört zu der unter ↗laut (s. d.) dargestellten Wurzel ie. *k̑lēu- ‘hören, wovon man viel hört’. Suffixablaut (ie. -men-) zeigen got. hliuma ‘Gehör’, awest. sraoman- ‘Gehör’; auf eine adjektivbildende to-Erweiterung des Suffixes in seiner schwundstufigen Form (ie. -mṇ-) führen dagegen ahd. (h)liumunt (ie. *k̑leumṇto-) sowie aind. śrṓmata- ‘guter Ruf, Berühmtheit’, so daß von einer Bedeutung ‘Gehörtes, Rühmliches’, auch ‘öffentliche Meinung’ ausgegangen werden kann. Im Mhd. stehen neben liumunt (md. lūmunt) die abgeschwächten Formen liument, liumet, liumt, dazu auch schwache Formen wie liumde, leumde. Im Nhd. hat sich die vollere Form gehalten, weil man das Wort volksetymologisch als der Leute Mund aufgefaßt hat. Die zugehörigen Verben setzen dagegen meist die Kurzform mhd. liumde fort: beleumden Vb. neben beleumunden ‘einen Leumund ausstellen’, mhd. beliumden, beliumunden ‘jmdn. in den Ruf von etw. bringen’, oft im Part. Prät. beleumdet, beleumundet ‘im Ruf, in einem bestimmten Ruf stehend’. verleumden Vb. ‘jmdn. schlechtmachen, böswillig verdächtigen’, mhd. verlium(un)den, verliumen ‘in schlechten Ruf bringen’; dazu Verleumder m. (16. Jh.), verleumderisch Adj. (17. Jh.), Verleumdung f. (16. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Rufmord · Verleumdung · ↗Verunglimpfung · üble Nachrede
Oberbegriffe
  • Ehrverletzung  ●  Ehrdelikt  fachspr., juristisch · Ehrverletzungsdelikt  fachspr., juristisch
Assoziationen
Synonymgruppe
Diffamierung · ↗Herabwürdigung · ↗Rufschädigung · ↗Schmähung · Verleumdung · ↗Verunglimpfung  ●  ↗Diffamation  geh. · ↗Diffamie  geh.
Oberbegriffe
  • Ehrverletzung  ●  Ehrdelikt  fachspr., juristisch · Ehrverletzungsdelikt  fachspr., juristisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anschuldigung Anzeige Beleidigung Beschimpfung Beschuldigung Diffamierung Hetze Intrige Lüge Nachrede Rufmord Rufschädigung Strafantrag Strafanzeige Unterstellung Unwahrheit Verdrehung Verdächtigung Verunglimpfung Volksverhetzung antisowjetisch bösartig böswillig erstatten haltlos infam niederträchtig ungeheuerlich verklagen übel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verleumdung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Verleumdungen sind für ein freies Volk wie das unsere unerträglich.
Die Zeit, 30.01.1961, Nr. 05
Auf diese Verleumdungen außerhalb des Hauses gehe ich nicht ein.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 02.03.1913
Er hat dies schließlich zugestehen müssen und ist damit der mündlichen Verleumdung überführt.
Friedländer, Hugo: Prozeß Leckert-Lützow. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 25947
Es sei nötig, volles Licht in die Sache zu bringen und letztere als grobe ehrlose Verleumdung festzunageln.
Friedländer, Hugo: Der Prozeß gegen den Bankier August Sternberg wegen Sittlichkeitsverbrechen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 679
Die Musik illustriert wirkungsvoll, wie die Verleumdung sich von einem Luftzug zum Sturm steigert und den Ruf eines Mannes ruinieren kann.
Fath, Rolf: Arien - L. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 4669
Zitationshilfe
„Verleumdung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verleumdung>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verleumderisch
Verleumder
verleumden
Verleugnung
verleugnen
Verleumdungsfeldzug
Verleumdungskampagne
Verleumdungsklage
Verleumdungspropaganda
Verleumdungsprozess