Verlust, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Verlust(e)s · Nominativ Plural: Verluste
Aussprache  [fɛɐ̯ˈlʊst]
Worttrennung Ver-lust
Wortbildung  mit ›Verlust‹ als Erstglied: Verlustabzug · Verlustangst · Verlustanzeige · Verlustausgleich · Verlustbringer · Verlustgeschäft · Verlustjahr · Verlustkonto · Verlustleistung · Verlustliste · Verlustmeldung · Verlustquelle · Verlustvortrag · Verlustzeit · Verlustzone · verlustarm · verlustfrei · verlustig · verlustlos · verlustreich · verlustträchtig
 ·  mit ›Verlust‹ als Letztglied: Abbauverlust · Abgasverlust · Anlaufverlust · Ansehensverlust · Arbeitsplatzverlust · Arbeitsverlust · Autoritätsverlust · Ballverlust · Bedeutungsverlust · Betriebsverlust · Bevölkerungsverlust · Bilanzverlust · Blutverlust · Datenverlust · Druckverlust · Effizienzverlust · Ehrverlust · Eigentumsverlust · Einkommensverlust · Einnahmeverlust · Elastizitätsverlust · Energieverlust · Erinnerungsverlust · Funktionsverlust · Gebietsverlust · Gebrauchsverlust · Gedächtnisverlust · Geldverlust · Geruchsverlust · Gesamtverlust · Geschmacksverlust · Gesichtsverlust · Gewichtsverlust · Gewichtverlust · Glaubwürdigkeitsverlust · Identitätsverlust · Imageverlust · Informationsverlust · Jahresverlust · Kaufkraftverlust · Kochsalzverlust · Kompetenzverlust · Kontrollverlust · Konzernverlust · Kraftverlust · Kriegsverlust · Kursverlust · Liebesverlust · Machtverlust · Mandatsverlust · Marktanteilsverlust · Menschenverlust · Millionenverlust · Nettoverlust · Prestigeverlust · Punkteverlust · Punktverlust · Qualitätsverlust · Quartalsverlust · Realitätsverlust · Reibungsverlust · Reinverlust · Rekordverlust · Satzverlust · Selbstverlust · Sickerverlust · Sinnverlust · Spannungsverlust · Spekulationsverlust · Statusverlust · Stimmenverlust · Stimmverlust · Streuverlust · Substanzverlust · Tagesverlust · Tempoverlust · Totalverlust · Umsatzverlust · Vermögensverlust · Vertrauensverlust · Vorjahresverlust · Vorjahrsverlust · Vortriebsverlust · Wasserverlust · Wertverlust · Wohlfahrtsverlust · Währungsverlust · Wärmeverlust · Zahnverlust · Zeitverlust
 ·  mit ›Verlust‹ als Binnenglied: Gewinn-und-Verlust-Rechnung
Mehrwortausdrücke  ohne Rücksicht auf Verluste
eWDG

Bedeutungen

1.
das Verlieren, Abhandenkommen, Einbüßen
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
am Abend bemerkte er den Verlust seiner Brieftasche, seines Personalausweises
sich gegen, vor Verlust schützen
der Verlust des gesamten Vermögens
Jura, veraltetder Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte
der Verlust des Augenlichts, Gehörs
die musikalische Welt beklagt den Verlust (= Tod) eines großen Musikers
papierdeutsch in Verlust geraten (= abhanden kommen, verlorengehen)
Beispiel:
die Urkunden, Bücher sind während des Krieges in Verlust geraten
2.
das Verlorene, Abhandengekommene, die Einbuße
Beispiele:
ein unersetzlicher, empfindlicher, einschneidender, schmerzlicher Verlust
materielle Verluste
einen Verlust ersetzen, ausgleichen
der Tod, Weggang dieses Mitarbeiters war ein schwerer Verlust für die Abteilung
Gewinn und Verlust gegeneinander abwägen
die Firma erlitt hohe, erhebliche finanzielle Verluste
das Unternehmen hat im vergangenen Jahr mit Verlust (= Defizit) gearbeitet
einen Verlust buchen
etw. mit Verlust verkaufen
der Verlust beziffert sich auf, hat eine Höhe von, beträgt 3 000 Euro
ohne Rücksicht auf Verluste (= unter allen Umständen, rücksichtslos)
Beispiele:
etw. ohne Rücksicht auf Verluste verwirklichen, durchsetzen
scherzhaftsie hat sich [Dativ] in den Kopf gesetzt, ihn zu heiraten, und verfolgt dieses Ziel ohne Rücksicht auf Verluste
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Verlust · verlustig
Verlust m. ‘das Verlieren, Abhandenkommen, (durch Verlieren) erlittener Schaden, Defizit’, ahd. firlust ‘Verlust, Verderben’ (9. Jh.), mhd. verlust, vlust ‘Verlust, Verschwendung, Verderben, Schaden’, asächs. farlust, mnd. vorlust, got. fralusts ‘Verlust, Verderben’ sind schwundstufige Abstrakta (germ. -lusti-, mit ti-Suffix und Bewahrung von altem s) zu dem unter verlieren (s. d.) behandelten Verb. Daneben stehen mit anderer Bildungsweise und r aus s ahd. firlor ‘Vertilgung, Enteignung’, mhd. verlor ‘Verderben’, asächs. farlor, aengl. forlor. verlustig Adj. heute fast nur noch in Wendungen wie einer Sache verlustig gehen ‘sie einbüßen, verlieren’, jmdn. einer Sache (für) verlustig erklären ‘jmdm. den Besitz(anspruch) auf etw. aberkennen’, mhd. verlustec, verlüstec, verlustic ‘Verlust erleidend, beraubt’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Entweichen · (das) Verschwinden · Verlust · Verminderung  ●  Schwund  Hauptform · ...schlupf  fachspr.
Assoziationen
Synonymgruppe
Debakel · Fiasko · Niederlage · Pleite · Verlust
Assoziationen
Synonymgruppe
Schaden · Schädigung · Verlust  ●  Aderlass  fig.
Ökonomie
Synonymgruppe
Defizit · Einbuße · Fehlbetrag · Minus · Nachteil · Verlust · Verlustgeschäft  ●  Unterschuss  veraltet · Miese  ugs.
Synonymgruppe
Auslassung · Entfall · Fortfall · Streichung · Verlust · Wegfall · Weglassung  ●  Ellipse (rhet., ling.)  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Verlust‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Verlust‹.

Verwendungsbeispiele für ›Verlust‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit dem nun wieder möglichen flotteren Tempo holt man den Verlust an Zeit leicht wieder auf. [Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 424]
Die Frau zahlt nämlich mit dem Verlust, zumindest mit der Minderung ihres Rufes. [Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 89]
Ebenso hat jeder einen angemessenen Teil des Verlustes zu tragen. [Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 211]
Dieser Verlust verträgt sich aber schlecht mit dem Wesen dieser Welt. [Jung, Carl Gustav: Psychologische Typen. In: ders., Gesammelte Werke, Bd. VI, Zürich u. a.: Rascher 1967 [1921], S. 170]
Und dadurch sind eben auch die Verluste so furchtbar groß, nicht wahr. [o. A.: Bericht einer Frau über die Auswirkungen der alliierten Bombenangriffe auf Dresden am 13. Februar 1945, 1. Fassung, 27.02.1945]
Zitationshilfe
„Verlust“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verlust>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Verlumpung
Verlotterung
Verlosung
Verlorenheit
Verlogenheit
Verlustabschreibung
Verlustabschätzung
Verlustabzug
Verlustangst
Verlustanzeige