Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Vermächtnisnehmer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Vermächtnisnehmers · Nominativ Plural: Vermächtnisnehmer
Worttrennung Ver-mächt-nis-neh-mer
Wortzerlegung Vermächtnis Nehmer
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Rechtssprache Legatar

Verwendungsbeispiele für ›Vermächtnisnehmer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Vermächtnisnehmer hat weder die Rechte noch die Pflichten eines Erben. [Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 303]
Mit einem Vermächtnisse kann der Erbe oder ein Vermächtnisnehmer beschwert werden. [o. A.: Bürgerliches Gesetzbuch. In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts, München: Beck 1997]
Ein Vermächtnisnehmer dagegen hätte nur einen schuldrechtlichen Anspruch gegen den Erben auf Übertragung des Vermögensgegenstandes. [Der Tagesspiegel, 16.08.2001]
Der Sultan sei Vermächtnisnehmer nicht als Person, sondern nur als Vertreter der juristischen Person des Staates. [Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1911]
Der Vermächtnisnehmer, der im Testament mit einem Geldbetrag bedacht worden ist, hat einen Anspruch gegen den Erben auf Auszahlung dieses Betrages. [Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 311]
Zitationshilfe
„Vermächtnisnehmer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verm%C3%A4chtnisnehmer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermächtnis
Vermutung
Vermummungsverbot
Vermummung
Vermummte
Vermählte
Vermählung
Vermählungsanzeige
Vermögen
Vermögensabgabe