Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Vermögensauseinandersetzung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ver-mö-gens-aus-ei-nan-der-set-zung · Ver-mö-gens-aus-ein-an-der-set-zung
eWDG

Bedeutung

Jura Auseinandersetzung um die Aufteilung eines Vermögens

Verwendungsbeispiele für ›Vermögensauseinandersetzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Ämter hätten die Vermögensauseinandersetzungen zu 96 Prozent erledigt, hieß es. [Die Welt, 21.07.1999]
Nach dem Ende der Monarchie 1918 gab es eine umfassende Vermögensauseinandersetzung mit dem ehemaligen Herrscherhaus. [Der Tagesspiegel, 06.04.2002]
Der Verband nehme die Schwierigkeiten bei der Vermögensauseinandersetzung um die Nachfolge der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften (LPG) aus der DDR sehr ernst. [Süddeutsche Zeitung, 24.09.1996]
Der Bauernbund kritisierte, dass zehn Jahre nach der Neuordnung des Agrarwesens in der früheren DDR die Vermögensauseinandersetzungen mit LPG‑Nachfolgebetrieben noch immer nicht abschließend geklärt seien. [Süddeutsche Zeitung, 18.01.2001]
Man muß sie aufrechterhalten, um bei der endgültigen Vermögensauseinandersetzung die Interessen der AWM in der sowjetischen Besatzungszone wahrnehmen zu können. [Die Zeit, 22.09.1961, Nr. 39]
Zitationshilfe
„Vermögensauseinandersetzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Verm%C3%B6gensauseinandersetzung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vermögensaufteilung
Vermögensaufbau
Vermögensarrest
Vermögensanteil
Vermögensanlage
Vermögensausweis
Vermögensberater
Vermögensberatung
Vermögensbeschlagnahme
Vermögensbesitz